Tag der Deutschen Einheit: Festkonzert und Ost-West-Dialog der Landräte

Mit einem Festkonzert des Bläserquintetts der Sächsischen Bläserphilharmonie hat der Landkreis Nordsachsen am Samstagabend (03.10.20) den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit begangen. Im Großen Saal des Heide Spa Bad Düben konnte Landrat Kai Emanuel rund 120 geladene Gäste begrüßen. „Schön, dass wir trotz aller Corona-Einschränkungen und Abstandsregeln in dieser Form zusammengekommen sind“, freute sich der Gastgeber.

Statt der sonst üblichen Festreden-Monologe gab es diesmal einen unterhaltsamen Ost-West-Dialog der beiden Landräte der Partnerlandkreise Nordsachsen und Schwäbisch Hall, Kai Emanuel und Gerhard Bauer. Sie spannten den Bogen ihrer persönlichen Erinnerungen von Friedlicher Revolution und Mauerfall 1989 über die ersten Kontakte mit dem jeweils anderen Landkreis bis hin zur kommunalen Partnerschaftsvereinbarung und die Hilfe bei Jahrhundertflut oder ganz aktuell in der Corona-Krise. Dass Unterstützung stets angeboten, aber nie aufgezwungen wurde, sehen beide Landräte als Schlüssel für eine auch in Zukunft tragfähige Beziehung.

Im anschließenden Festkonzert, das passend zum Nationalfeiertag mit der Nationalhymne ausklang, brachte das Bläserquintett der Sächsischen Bläserphilharmonie unter anderem Werke von Mozart, Beethoven und Mendelssohn Bartholdy zu Gehör, würzte den Auftritt zwischen den Musikstücken mit lyrischen Texteinlagen und erhielt dafür viel Applaus.