Großbaustelle zwischen Kossa und Durchwehna liegt im Plan

Das Ende Juli gestartete gemeinsame Bauprojekt von Landkreis Nordsachsen, Gemeinde Laußig, Zweckverband Abwassergruppe Dübener Heide und Versorgungsverband Eilenburg-Wurzen liegt im Plan. Seit August laufen die Tiefbauarbeiten in Kossa zwischen den Straßen „Am Sonnenhang“ und „Teichhäuser“. Die Kanäle für Regen- und Schmutzwasser wurden verlegt sowie die Hausanschlüsse hergestellt. Derzeit kommt eine neue Trinkwasserleitung in den Boden.

Nach Abschluss des Tiefbaus folgt in dem Abschnitt der Straßenbau. Die Bordsteine als Fahrbahnbegrenzung sind bereits gesetzt, ebenso die Bordsteine an den neuen behindertengerechten Bushaltestellen in Höhe „Am Sonnenhang“. Als Voraussetzung für den weiteren Straßenaufbau werden die Entwässerungsrinnen entlang des Bordverlaufs installiert. Bis Ende November ist geplant, den Gehweg wiederherzustellen und schließlich den Abschnitt zwischen „Am Sonnenhang“ und „Teichhäuser“ zur Benutzung freizugeben.

Das Gesamtbauvorhaben zwischen den Ortsteilen Kossa und Durchwehna soll bis Ende Juli 2021 abgeschlossen sein Der Landkreis baut die Kreisstraße (K 7401) grundhaft aus, die Gemeinde Laußig schafft einen durchgängigen Gehweg, der Zweckverband Abwassergruppe Dübener Heide erneuert die Schmutz- und Regenwasserkanäle, der Versorgungsverband Eilenburg–Wurzen die Trinkwasserleitung.