Drei Bürgerforen zum Kreisentwicklungskonzept 2030

Da die geplanten Formen der Bürgerbeteiligung am Kreisentwicklungskonzept (KEK) 2030 aufgrund der Corona-Pandemie entfallen mussten, hat das Landratsamt nach einer Möglichkeit gesucht, die Öffentlichkeit einerseits über die Inhalte des KEK zu informieren und der Bevölkerung andererseits auch die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung einzubringen. Unterstützung dafür kommt von der nordsächsischen Tagespresse. Derzeit erscheinen in Torgauer Zeitung (TZ), Oschatzer Allgemeine (OAZ) und Leipziger Volkszeitung (LVZ) wöchentlich Beiträge zu den Zielen und Projekten des KEK 2030. Alle Artikel sind auch online hier nachlesbar.

Zum Abschluss der Presseserie gibt es im November drei regionale Diskussionsforen mit Nordsachsens Landrat Kai Emanuel und seinem 1. Beigeordneten Dr. Eckhard Rexroth. Alle Interessierten sind herzlich zu folgenden Terminen eingeladen:

02. November, 18–20 Uhr, Eilenburg, Bürgerhaus
07. November, 18–20 Uhr, Collm bei Oschatz, Café Wach mit Kirche
10. November, 18–20 Uhr, Torgau, Haus der Presse

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen begrenzt, eine Voranmeldung daher notwendig – entweder online oder telefonisch unter 03421/758-4011 bei Projektkoordinator Karsten Winkler.

Alle Infos zum Kreisentwicklungskonzept finden Sie hier.