Geflügelpest im Nachbar-Landkreis: Nordsachsen passt Sperrbezirk an

30.12.20

Nachdem in einem Grimmaer Ortsteil im benachbarten Landkreis Leipzig erneut ein Geflügelpest-Fall aufgetreten ist, hat der Landkreis Nordsachsen seine Allgemeinverfügung zur Festlegung des Sperrbezirks entsprechend angepasst. Der Sperrbezirk muss in einem Radius von drei Kilometern um den Ausbruchsherd eingerichtet werden.

„Die räumliche Anpassung betrifft in unserem Landkreis nur unbewohntes Gebiet, sodass es keine gravierenden Änderungen der Allgemeinverfügung gibt. Alle verschärften Schutzmaßnahmen für Geflügelbestände in Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet gelten unverändert weiter“, sagt die Leiterin des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramts, Dr. Barbara Lemm.

Den Änderungsbescheid zur Allgemeinverfügung finden Sie hier(PDF, 298 kB), zur kartografischen Darstellung im Geoportal geht's hier.

Weitere Dokumente:

Allgemeinverfügung Sperrbezirk Geflügelpest(PDF, 325 kB)
Allgemeinverfügung Beobachtungsgebiet Geflügelpest(PDF, 317 kB)