Kreisstraße von Querbitzsch nach Wiederoda wird instandgesetzt

30.09.21

Die Kreisstraße K 8966 von Querbitzsch (Gemeinde Sornzig-Ablaß) nach Wiederoda (Gemeinde Wermsdorf) wird auf einer Länge von etwa drei Kilometern instandgesetzt. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag (04.10.21) und dauern voraussichtlich bis Ende Dezember. In diesem Zeitraum wird die K 8966 abschnittsweise gesperrt.

Der erste Bauabschnitt reicht zunächst vom Abzweig der K 8905 bis zur Ortslage Wiederoda, der zweite Abschnitt dann von Wiederoda nach Remsa und der dritte Abschnitt von Remsa bis zur Staatsstraße S 37. Die entsprechenden Umleitungen werden jeweils ausgeschildert.

Ursprünglich sollte die Fahrbahnerneuerung bereits Anfang August beginnen, musste aber wegen einer technischen Havarie verschoben werden.

Die baubetreuende Straßenmeisterei Oschatz ist bemüht, die Behinderungen während der Arbeiten so gering wie möglich zu halten und bittet alle Kraftfahrer und Anlieger um ihr Verständnis.