„Kultur macht stark“ auch für Angebote in Nordsachsen

06.01.22

„Kultur macht stark“ heißt ein Bundesförderprogramm, über das Projekte im Kultur- und Bildungsbereich sowie in der Jugendarbeit zu 100 Prozent, also ohne Eigenanteil, unterstützt werden. Kommunen und Vereine, die sich dieser Arbeit widmen, können die Mittel beantragen. Wie das geht, erfahren Interessenten aus dem Kulturraum Leipziger Raum, zu dem auch der Landkreis Nordsachsen gehört, in einer Online-Informationsveranstaltung am 27. Januar 2022 von 14 bis 16 Uhr.

Dabei geht es unter anderem um die Rahmenbedingungen von „Kultur macht stark“ sowie die breite Palette der Fördermöglichkeiten: Projekte der Jugend- und Alltagskultur, digitale Angebote, klassische kulturelle Bildungsprojekte in Musik, Tanz und Theater oder Zirkusprojekte sind beispielsweise darüber umsetzbar. Zudem stellt die Servicestelle „Kultur macht stark“ Sachsen fünf konkrete Förderangebote vor. Zeit für Fragen und individuelle Beratung bietet der Termin auch noch.

Die Infoveranstaltung ist kostenfrei und wird über die Konferenz-Software Zoom abgehalten. Anmeldungen sind bis zum 25. Januar, 11 Uhr, unter https://eveeno.com/325882476 möglich.