Landrat empfängt Sternsinger auf Schloss Hartenfels

13.01.22

Sebastian Hanke, Kai Emanuel, Martin, Kilian, Pfarrer Bernd Schacht (von links) Sebastian Hanke, Kai Emanuel, die Sternsinger Martin und Kilian, Pfarrer Bernd Schacht (v. l.)Foto: vergrößern Im Hof von Schloss Hartenfels hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel am Mittwoch (12.01.22) zwei Sternsinger empfangen. Gemeinsam mit dem Pfarrer der Katholischen Kirche Torgau, Bernd Schacht, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kirchenvorstands, Sebastian Hanke, überbrachten sie den traditionellen Segen und platzierten den entsprechenden Aufkleber über dem Eingang unterm Wendelstein.

Das Dreikönigssingen steht diesmal unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ Getragen wird die Initiative von Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Noch bis 2. Februar 2022 sammeln die Kinder und Jugendlichen Geld für Projekte vor allem in Afrika.

Wegen der aktuellen Corona-Lage ziehen die Sternsinger auch in diesem Jahr nicht von Tür zu Tür, um für die Menschen zu singen und ihnen persönlich den Segen zu überbringen. Stattdessen verteilen sie erneut Segensbriefe mit der Bitte um eine Spende – vorrangig kontaktlos per Überweisung. Die Besuche im Schloss und tags zuvor im Torgauer Rathaus seien stellvertretend für alle Menschen in der Stadt gewesen, so Sebastian Hanke.

Weitere Infos: www.sternsinger.de