Landrat verabschiedet General auf Schloss Hartenfels

17.03.22

Landrat Kai Emanuel und General Stephan Thomas im Lapidarium. vergrößern Hochrangiger Besuch auf Schloss Hartenfels: Mit Generalleutnant Stephan Thomas hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel am Dienstag (15.03.22) einen der wichtigsten Kommandeure des Heeres empfangen. Das Treffen fand im Vorfeld der Feldwebelbuch-Übergabe der Unteroffiziersschule des Heeres (USH) auf dem Torgauer Marktplatz statt. Dort hielt Stephan Thomas letztmalig die Rede als Befehlshaber – Ende des Monats beendet er seine Laufbahn.
General und Landrat tauschten sich zunächst über aktuelle Themen wie den Ukraine-Konflikt aus. Im Lapidarium von Schloss Hartenfels verabschiedete die Leitung der USH anschließend den General sowie den Delitzscher Militär-Pfarrer Martin Hüfken in den Ruhestand. Landrat Kai Emanuel nutzte die Gelegenheit, um beiden zu danken und ihren Einsatz für Deutschland zu würdigen.
Am Abend weitete er diesen Dank aus. „Denjenigen, die im Militär und im zivilen Leben ihr eigenes Wohl zum Wohle anderer einsetzen, gebührt unser Respekt. Sie alle, egal ob in der Uniform von Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst oder THW sind im Landkreis Nordsachsen immer willkommen“, sagte Emanuel nach der Feldwebelbuch-Übergabe in einer Rede beim Empfang der Bundeswehr im Plenarsaal des Schlosses.

Landrat Kai Emanuel bei der Verabschiedung von Generalleutnant Stephan Thomas im Lapidarium von Schloss Hartenfels. Foto: LRA/Stöber