Führerschein-Pflichtumtausch: Antrag auch per Post möglich

05.05.22

In den nächsten Jahren müssen im Landkreis Nordsachsen zehntausende Papierführerscheine in neue EU-Führerscheine im Kreditkartenformat umgetauscht werden. Um das bis zu den jeweiligen Stichtagen bewältigen zu können, ist der Antrag auf Umtausch jetzt auch per Post und somit ohne Termin in der Fahrerlaubnisbehörde möglich. Die Abholung des neuen Führerscheins muss aber in jedem Fall persönlich erfolgen. Der Antrag, eine Checkliste für notwendige Unterlagen sowie alle weiteren Informationen sind hier zu finden. Auskünfte erteilen auch die Bürgerbüros des Landratsamtes.

Nach der 3. EU-Führerscheinrichtlinie sind bis zum 19. Januar 2033 alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, in den einheitlichen fälschungssicheren EU-Führerschein umzutauschen. In Deutschland gelten dafür gestaffelte Fristen. So ist bei Führerscheinen mit Ausstellungsdatum bis 31. Dezember 1998 das Geburtsjahr des Inhabers ausschlaggebend:
• vor 1953: Umtausch bis 19. Januar 2033
• 1953 bis 1958: Umtausch bis 19. Juli 2022
• 1959 bis 1964: Umtausch bis 19. Januar 2023
• 1965 bis 1970: Umtausch bis 19. Januar 2024
• 1971 oder später: Umtausch bis 19. Januar 2025

Bei Führerscheinen mit Ausstellungsdatum ab 1. Januar 1999 bestimmt dann das Ausstellungsjahr die Frist für den Umtausch in den Jahren 2026 bis 2033. Wer seinen Führerschein nicht rechtzeitig umgetauscht hat, muss bei Verkehrskontrollen mit einem Verwarngeld von zehn Euro rechnen.