Aufsuchender Beratungsdienst unterstützt junge Familien

12.03.22

Infoabende für werdende Eltern, telefonische Beratungen, Geburtsvorbereitungskurse oder Willkommensbesuche - Tausende junge Familien haben schon vom Wissen und Engagement des Aufsuchenden Beratungsdienstes des nordsächsischen Jugendamts profitiert. Nahezu täglich sind die drei Mitarbeiterinnen im Landkreis unterwegs.

„Mit der Geburt eines Kindes sind immer Veränderungen verbunden. Vor werdenden Müttern und Vätern liegt eine aufregende und spannende Zeit voller zauberhafter Momente, aber auch voller neuer Herausforderungen, Fragen und Schwierigkeiten. Der Aufsuchende Beratungsdienst möchte Eltern in dieser Zeit bestärkend und beratend zur Seite stehen“, sagt Andrea Bolze, Netzwerkkoordinatorin für Jugendschutz und Frühe Hilfen.

„Den Dienst gibt es seit 2011. Anfangs konzentrierte sich das Angebot fast ausschließlich auf Willkommenshausbesuche bei Eltern der rund 1.500 Kinder, die jährlich in Nordsachsen geboren werden“, weiß Landrat Kai Emanuel. „Im Laufe der Zeit wurde das Programm aber weiterentwickelt und den Bedürfnissen der Mütter und Väter immer mehr angepasst.“

Neben einem Willkommensgeschenk anlässlich der Geburt erhalten die Eltern nützliche Informationen rund um die Familie. Die Mitarbeiterinnen beraten zu den wichtigsten Behördenangelegenheiten, zu kommunalen und staatlichen Leistungen, Orientierungshilfen in gesundheitlichen, erzieherischen und Entwicklungsfragen, zu Möglichkeiten der Kindertagesbetreuung und Familien-Bildung sowie zu regionalen Aktivitäten und Freizeitangeboten für Eltern mit Babys und Kleinkindern.

Vermittelt wird je nach Bedarf der Kontakt zu Beratungsstellen und Ansprechpersonen in der Region. Bei intensiverem Unterstützungsbedarf kann auch die Begleitung einer Familien-Hebamme, Familien-Kinderkrankenschwester oder von ehrenamtlichen Familienpaten in Betracht gezogen werden.

Andrea Bolze: „Was viele nicht wissen: Eine Beratung durch den Aufsuchenden Beratungsdienst ist auf Wunsch ebenso in der Schwangerschaft beziehungsweise über den Willkommensbesuch hinaus bis zum dritten Geburtstag des Kindes möglich. Auch ein Termin im Büro des Aufsuchenden Beratungsdienstes an den Standorten Delitzsch, Eilenburg, Oschatz oder Torgau des Landratsamtes ist möglich. Die Angebote beruhen auf freiwilliger Basis und stehen den nordsächsischen Familien kostenlos zur Verfügung.“

Mit dem Aufsuchenden Beratungsdienst in Verbindung kommt man am besten per Mail an familiennetzwerk@lra-nordsachsen.de oder telefonisch unter 03421 758-6527 bzw. -6536.