Kreisstraße zwischen Schöna und Lausa für zwei Tage gesperrt

25.05.22

Die Kreisstraße K 8920 zwischen Schöna (Gemeinde Cavertitz) und Lausa (Stadt Belgern-Schildau) muss für zwei Tage voll gesperrt werden. Am 30. und 31. Mai 2022 lässt das Straßenbauamt Nordsachsen auf einer Länge von 5.470 Metern die schadhafte Asphaltbefestigung abdichten, um die Substanz der Kreisstraße zu erhalten. Dabei wird die Oberfläche gereinigt, vollflächig mit Bindemittel angespritzt und einer Gesteinskörnung bestreut. Nach einer gewissen Liegezeit werden lose Bestandteile abgekehrt und eine Fahrbahnrandmarkierung aufgebracht. Die Kosten belaufen sich auf rund 66.000 Euro.

Während der Vollsperrung rollt der Verkehr in beide Richtungen über die Staatsstraße S 30 (Olganitz, Bockwitz, Kaisa). Die Erreichbarkeit der Ortslage Reudnitz wird über die kommunale Straße aus Richtung Zeuckritz gewährleistet.

Die Baubetreuung liegt in der Händen der Straßenmeisterei Dahlen, die sich bemüht, die Behinderungen während der Arbeiten möglichst gering zu halten.