Internationale Sächsische Sängerakademie zieht auf Schloss Hartenfels ein

30.06.22

vergrößern Prof. Elvira Dreßen und Landrat Kai Emanuel enthüllen das Hinweisschild der Internationalen Sächsischen Sängerakademie auf Schloss Hartenfels Torgau. Die Akademie bezieht 2 Büros im Glockenturm.
Foto: LRA/Bley

Die Internationale Sächsische Sängerakademie ist ab dem 1. Juli 2022 ständig auf Schloss Hartenfels Torgau vertreten. Im Dachgeschoss des Glockenturmes bezieht die Akademie zwei Büros. Das Landratsamt Nordsachsen stellt die Räumlichkeiten dauerhaft und kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung.

„Die Sängerakademie präsentiert das Schloss nicht nur sprichwörtlich auf großer Bühne und gehört einfach hierher“, sagt Nordsachsens Landrat Kai Emanuel. „Es ist schön, angekommen zu sein. Es war von Anfang an Motivation pur, das zu erreichen“, freut sich die Vorsitzende der Akademie, Professorin Elvira Dreßen, bei der Übergabe der Räumlichkeiten am 29. Juni 2022.

Ein Hinweisschild kurz hinter dem Hauptportal des Schlosses am Glockenturm weist auf das Büro der Sängerakademie hin. 87 Stufen geht es auf der Wendeltreppe hinauf bis zu den Räumen der Akademie.

Vom 23. bis 31. Juli 2022 findet auf Schloss Hartenfels die 10. Auflage der Internationalen Sächsischen Sängerakademie statt. Zur Gesangsausbildung der Teilnehmer gehören auch Konzerte auf dem Schlosshof.