Kreisstraße 8979 in Klitzschen wird grundhaft ausgebaut

07.07.22

Die Kreisstraße (K) 8979 in Klitzschen wird ab dem 18.07.22 grundhaft ausgebaut und bleibt deswegen bis Ende Oktober gesperrt. Am Abzweig zur Bahnhofsstraße beginnen die tiefgreifenden Straßenbauarbeiten und reichen etwa 350 Meter über den Dorfanger bis zum Ortsausgang in Richtung Melpitz. Das Bauvorhaben ist eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Nordsachsen und der Gemeinde Mockrehna.

Bei den umfangreichen Bauarbeiten werden Trinkwasserleitungen, Niederspannungsnetz, Mittelspannungskabel sowie die Hausanschlüsse neu verlegt, außerdem die Freileitungen zurückgebaut. Im Ausbauabschnitt befinden sich beidseitig Bushaltestellen, die lagemäßig angepasst und barrierefrei wiederhergestellt werden. Zur Gesamtbaumaßnahme gehört weiterhin der Bau von Anlagen zur Oberflächenentwässerung. Wegen der baubedingten Rodung von straßenbegleitenden Bäumen werden Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen durchgeführt.

Die Arbeiten, die die Bauunternehmung EZEL Torgau durchführt, finden unter Vollsperrung statt. Die Umleitungsführung während der Bauzeit betrifft hauptsächlich den Torgauer Ortsteil Melpitz. Der Pkw-Verkehr wird über die Gemeindestraße Melpitz zur B 87 geführt, der LKW-Verkehr nur beschränkt auf Anfrage.

Das Gemeinschaftsprojekt hat ein Investitionsvolumen von circa 509.000 Euro und wird nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger (RL KStB) mit 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert. Das Straßenbauamt Nordsachsen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die erforderlichen Einschränkungen.