54 junge Leute schließen erfolgreich Ausbildung in „Grünen Berufen“ ab

25.08.22

54 Auszubildende der „Grünen Berufe“ sind dieser Tage auf Schloss Hartenfels in Torgau feierlich freigesprochen worden. In den Berufen der Land- und Tierwirtschaft und der landwirtschaftlichen Dienstleistungen beendeten 26 junge Leute erfolgreich ihre Ausbildung, im Gartenbau, in der Pferde- und in der Hauswirtschaft jeweils neun sowie einer als Revierjäger.

Der 2. Beigeordnete des Landkreises Nordsachsen, Jens Kabisch, würdigte die Facharbeiter als „einen Teil der lebenswichtigen Wirtschaftskreisläufe und Infrastruktur, die entscheidende Lebensqualitäten unserer Bürger und Bürgerinnen vor Ort absichern“.

Jahrgangsbeste der „Grünen Berufe“ wurde Laura Geißler, gelernte Gärtnerin (Fachrichtung Baumschule) vom Unternehmen Baum- und Rosenschule Wolfgang Müller & Sohn in Oschatz.

Allen Absolventen stehen vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem nordsächsischen Arbeitsmarkt offen. 89 Prozent streben eine Karriere im erlernten Beruf an, vier Prozent haben sich für eine berufliche Fortbildung im sächsischen Fach- oder Fachhochschulwesen entschieden.