„Glänzende berufliche Zukunft“ - Ausbildungsstart im Landratsamt

01.09.2022

Nachwuchs für das Landratsamt Nordsachsen: 13 junge Frauen und Männer haben heute (01.09.22) ihre Ausbildung im Landratsamt Nordsachsen beziehungsweise auf dessen Abordnung ihr Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Meißen aufgenommen. In den kommenden drei Jahren werden sie zu Verwaltungsfachangestellten, Straßenwärtern und Vermessungstechnikern ausgebildet sowie den Studiengang Allgemeine Verwaltung belegen.

Landrat Kai Emanuel begrüßte die Jugendlichen an ihrem ersten Tag auf Schloss Hartenfels und attestierte ihnen eine gute Ausbildungswahl. „Vor Ihnen liegt eine schöne, aber auch eine anspruchsvolle Zeit. Wenn Sie diese meistern, ist das die Grundlage für eine glänzende berufliche Zukunft.“

Der Start in den Beruf wiederum steht für die diesjährigen Absolventen das Landratsamts Nordsachsen bereits unmittelbar bevor. Sarah Baumgart, Marie Mette, Alina Sauer, Chris Burghardt, Felix Terpitz, Martin Richter (Verwaltungsfachangestellte), Richard Starke und Nils Kahlo (Straßenwärter) haben vor wenigen aus den Händen des Beigeordneten für Verwaltung und Finanzen, Jens Kabisch, ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Der sprach im Anschluss von einem überaus leistungsstarken Jahrgang und freute sich über den Entschluss der Nachwuchskräfte, ihre Karrieren in der Kreisverwaltung fortzusetzen.

vergrößern

Die Absolventen auf der Treppe zum Großen Wendelstein von Schloss Hartenfels: Sarah Baumgart, Marie Mette, Alina Sauer (1. Reihe von links); Chris Burghardt, Felix Terpitz, Martin Richter, Richard Starke (2. Reihe von links); Jens Kabisch (Beigeordneter), Nils Kahlo, Sabrina Bahnemann (Personalamt), Steffi Wendt (Straßenbauamt) in der 3. Reihe von links.
Foto: LRA/Bley

vergrößern

Der Aufgang zum Großen Wendelstein war auch Kulisse für das Foto zur Begrüßung der neuen Azubis und Studenten durch Landrat Kai Emanuel und Sabrina Bahnemann (Personalamt/hinten): Clara Wächtler, Luise Große, Marwin Hentzschel, Tabea Schlicke, Isabel Klückmann, Werner Richter (1. Reihe von links), sowie Elena Schön, Silas Amelang, Emil Schenz, Cedrik Espenhain, Johannes Krell (2. Reihe von links). Nicht im Bild: Max Feja und Roy Weber.
Foto: LRA/Stöber