Finale für länderübergreifendes Projekt zum Wohnen im Alter

08.09.22

Nach dreijähriger Laufzeit geht das länderübergreifende LEADER-Kooperationsprojekt „Altersfreundliche Wohnraumanpassung“ zu Ende. In einer Abschlussveranstaltung ziehen die Beteiligten am 22. September 2022 auf Schloss Hartenfels Bilanz. Neben dem Landkreis Nordsachsen mit den Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Delitzscher Land und Dübener Heide wirkten am Projekt der benachbarte Landkreis Elbe-Elster mit der LAG Elbe-Elster, sowie das Fachgebiet klinische Pflege und Pflegewissenschaften der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) mit.

Ziel war die Entwicklung eines praxisfähigen Angebots zur altersfreundlichen Wohnraumanpassung. „In der Veranstaltung werden die Ergebnisse und Erkenntnisse des länderübergreifenden Projekts vorgestellt und dabei besonders die Wirksamkeit und Möglichkeiten der Wohnberatung thematisiert. Die aktuelle und zukünftige Bedeutung des Themas und Handlungserfordernisse sollen hervorgehoben werden, um insbesondere auch die Teilhabe von Menschen mit Behinderung weiter zu stärken“, erläutert Carolin Scheffler, Pflegekoordinatorin des Landkreises Nordsachsen. Eingegangen werde auch auf die unterschiedliche Verankerung der Wohnberatung in Brandenburg und Sachsen sowie auf konkrete Beispiele aus der Praxis.

Der Zeitrahmen für die Abschlusskonferenz ist von 9.30 bis 13.30 Uhr gesteckt, die Teilnahme sowohl digital als auch in Präsenz im Großen Mehrzwecksaal von Schloss Hartenfels möglich. In beiden Fällen wird bis zum 19. September um Anmeldung über das Beteiligungsportal gebeten: