Unterbringung von Haustieren während der Urlaubszeit

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt informiert:

Unserem Hund geht's auch im Urlaub gut!

Sommerzeit - Reisezeit - so ist es jedes Jahr. Ihr Hund ist da auch gern dabei, denn schließlich gehört er zur Familie. Reisen mit Hunden können sehr schön sein und die Erholung noch steigern.

Was aber, wenn der Urlaubsort weit weg liegt oder die Unterbringung des Hundes am Urlaubsort nicht möglich ist ?

Meist gibt es im Umfeld einer Hundehaltung Familienmitglieder, Nachbarn oder Freunde, die Ihren Vierbeiner in Obhut nehmen und liebevoll in vertrauter Umgebung betreuen. Oder Sie geben den Hund in eine Hundepension, in der Ihr Vierbeiner fachkundig betreut wird und gut aufgehoben ist.

Immer wieder finden sich in den Ferienzeiten vermehrt Hunde und auch Katzen in Tierheimen ein, die aus den verschiedensten Gründen abgegeben werden oder einfach ausgesetzt wurden.

Sind diese Tiere der Urlaubsreise ihrer Tierliebhaber zum Opfer gefallen? Sind es Tiere, die kurzentschlossen als niedliche, kleine Weihnachtsgeschenke an Kinder verschenkten wurden, im Sommer zu groß und uninteressant geworden sind und nun bei der Feriengestaltung stören?

Manche Heimtiere sind Mitbringsel aus südlichen Ländern, die aus falsch verstandener Tierliebe mitgenommen wurden und nun doch nicht in das Leben des neuen Besitzers passen und im Tierheim abgegeben werden. Häufig erfüllen diese Tiere aus fernen Urlaubsländern auch die deutschen oder europäischen Einreisebedingungen nicht und müssen für einen bestimmten Zeitraum ohne ihren Besitzer in einer Quarantänestation untergebracht werden.

Die Tierheime sind oft an der Grenze ihrer Auslastung. Ehrenamtlich tätige Personen versuchen mit viel Engagement den Betrieb der Tierheime zu unterstützen. Täglich werden bei jedem Wetter viele Stunden Arbeit investiert. Die Fördermittel sind knapp und die Spenden reichen oft gerade aus, um die vielen Mäuler zu stopfen. Kein Tierheim kann einen liebevollen Tierhalter ersetzen.

Bringen Sie deshalb keine Tiere aus dem Urlaub im Ausland mit nach Hause. Nicht selten stellen sich solche schnellen, emotional getroffenen Entscheidungen im Rückblick als falsch heraus. Es gibt auch verschiedene Krankheiten bei Haustieren in südlichen Ländern, die in Deutschland nicht mehr vorkommen und mit solch einem Tier eingeschleppt werden könnten.

Tiere gehören zu unserem Leben dazu. Sie leben mit uns und geben uns viel zurück. Tiere sind ganz häufig treue Begleiter und aus vielen Familien nicht mehr wegzudenken.

Denken Sie in Ruhe über die Anschaffung eines Haustieres nach. Beachten Sie, dass ein Tier neben den vielen wunderbaren Freuden auch langjährige Verpflichtungen und eine 365 Tage Betreuung im Jahr bedeutet.

Vielleicht wartet aber in einem nahegelegenen Tierheim schon ein treuer Begleiter auf Sie.

Und zukünftig geht es auch Ihrem Hund im Urlaub gut.

Weitere wichtige Hinweise zu Reisen mit Heimtieren finden Sie auf der Webseite des Landkreises

Nordsachsen unter Home > Start > Archiv.

 
DVM Mai
Amtstierärztin