Wahl der Jugendschöffen an den Amtsgerichten Eilenburg und Torgau für die Amtszeit 2014 bis 2018

Im ersten Halbjahr 2013 sind bundesweit die Jugendschöffen für die Amtszeit 2014 bis 2018 zu wählen.

Auch im Landkreis Nordsachsen werden Frauen und Männer gesucht, die als ehrenamtliche Richter an den Amtsgerichten Eilenburg und Torgau in Verhandlungen gegen Jugendliche mitwirken und an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen teilnehmen. Für dieses Ehrenamt können sich Frauen und Männer deutscher Staatsangehörigkeit bewerben, die im Landkreis Nordsachsen wohnen und am 01. Januar 2014 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Personen, die bei der letzten Jugendschöffenwahl 2008 nicht für das Amt eines Jugendschöffen berücksichtigt werden konnten, werden erneut um ihre Bewerbung gebeten. Amtierende Schöffen, deren letzte Wahlperiode noch andauert und die bereits seit zwei aufeinanderfolgenden Amtsperioden tätig sind, sind jedoch ausgeschlossen.

An die Schöffen der Jugendgerichte werden besondere Anforderungen gestellt. Voraus- setzungen, die der Bewerber bzw. die Bewerberin für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt mitbringen soll, sind Unparteilichkeit, Objektivität und Unvoreingenommen- heit, Selbständigkeit und Reife, aber auch geistige Beweglichkeit und körperliche Eignung. Neben diesen Kriterien und Grundfähigkeiten sollen Schöffen in Jugendstraf- sachen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

Wer sich zur Ausübung dieses Ehrenamtes in der Lage sieht, kann sich für das Jugend-schöffenamt an den Jugendgerichten bis zum 22. März 2013 beim

Landratsamt Nordsachsen
Kreisjugendamt
Schloßstraße 27
04860 Torgau

bewerben.

Die Bewerbung ist ab sofort möglich und kann mit dem entsprechenden Formular erfolgen, in das die notwendigen Daten einzutragen sind. Informationen über die Rechte und Pflichten dieses Amtes bieten auch die Internetseiten www.justiz.sachsen.de und www.schoeffenwahl.de. Selbstverständlich können sich interessierte Bewerber und Bewerberinnen für Rückfragen direkt an das Kreisjugendamt des LRA Nordsachsen, Telefon: 03435 / 9846102 wenden.