Internationales Interesse an Schloss Hartenfels

„Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation“ heißt die neue Ausstellung im Schloss Hartenfels, die vom 19. Mai bis 31. Oktober zu sehen sein wird und bereits vorab auf internationales Interesse stößt.

 


So wird die Donau Touristik GmbH aus Linz in Österreich ihren Kunden jeweils einen Gutschein für den Besuch der Exposition zur Verfügung stellen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung hat Nordsachsens Landrat und „Schlossherr“ Kai Emanuel jetzt unterzeichnet. Die Donau Touristik GmbH ist Europas größter Rad-Reise-Veranstalter und bietet unter anderem auch Touren entlang der Elbe an.

Auf Luthers Spuren begeben sich anlässlich des Reformationsjubiläums zudem zahlreiche Journalisten aus dem In- und Ausland, die sich für das Torgauer Schloss, seine von Martin Luther geweihte Kirche und die neue Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Albrechtsbau interessieren. In den nächsten Wochen haben sich unter anderem Medienvertreter aus Holland, Finnland, Großbritannien und den USA angemeldet.