Ferien-Tickets in Sachsen und Sachsen-Anhalt für die Sommerferien

In den kommenden Sommerferien haben Schüler die Möglichkeit, das neue FerienTicket Sachsen (FTS) und auch das bereits bekannte Schülerferienticket des Landes Sachsen-Anhalt zu nutzen. Damit sind die nordsächsischen Schüler in der Lage, in den Ferien vom 24. Juni bis 6. August 2017 über die Landkreis-Grenze hinaus mobil zu bleiben.

 

Der Geltungsbereich des Schülerferientickets Sachsen-Anhalt erstreckt sich auf das Land Sachsen-Anhalt und auf das Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV). Es ist möglich, mit diesem Ticket in den Harz zu reisen. Alle, die einen solchen Fahrschein besitzen, können sechs Wochen lang mit Bus, Straßenbahn und Nahverkehrszug zum Ticketpreis von 26.00 Euro in dem beschriebenen Gültigkeitsgebiet fahren. Zusätzlich sind eine einmalige Hin- und Rückfahrt nach Berlin sowie ein Gutscheinheft mit zahlreichen Vergünstigungen enthalten.

Genutzt werden darf das Ticket aber ausschließlich durch Schüler. Deshalb muss ab dem 15. Geburtstag der Schülerausweis, eine Schulbescheinigung oder die Zeugniskopie vorzeigbar sein. Jüngere Schüler brauchen diesen Nachweis nicht. Und für all jene, die in diesen Tagen die Schule beenden, gilt: Auch in den letzten Ferien ist das Ticket mit Zeugniskopie gültig. Es gilt nicht für Studenten, Azubis, Schüler von Abendgymnasien, Fachschulen und auch nicht für diejenigen, die das 23. Lebensjahr vollendet haben.

Gleichfalls auf das gesamte MDV-Gebiet sowie das Gebiet aller sächsischen Verkehrsverbünde  erstreckt sich der Geltungsbereich des FerienTickets Sachsen (FTS). Es ermöglicht Fahrten in ganz Sachsen, z. B. nach Dresden, Görlitz oder Plauen, aber auch Ausflüge aus dem Freistaat Sachsen heraus ins Altenburger Land, in den Burgenlandkreis, in den Saalekreis oder beispielsweise nach Halle.         

Mit dem Ticket zum Preis von 28,00 Euro können alle Nahverkehrszüge, Straßenbahnen und Busse sowie fast alle Fähren genutzt werden. Außerdem ist es beispielsweise möglich, mit der Waldeisenbahn Muskau oder der Drahtseilbahn Augustusburg zu fahren. Weitere Angebote zur Nutzung der Züge der SOEG, der Fichtelbergbahn, der Weißeritztalbahn, Lößnitzgrundbahn  und zum Wanderschiff von Bad Schandau nach Hřensko sind unter www.mdv.de abrufbar. Zu beachten ist, dass das Ticket montags bis freitags zwischen 4 Uhr und 8 Uhr nicht gilt.

Genutzt werden darf das FTS von Schülern und Azubis, Teilnehmern an einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr sowie am Bundesfreiwilligendienst bis zum 21. Geburtstag (maßgebend ist das Alter am ersten Ferientag). Deshalb gehört bei jeder Fahrt die Kundenkarte der Verkehrsunternehmen bzw. der Schülerausweis und Personalausweis als Nachweis mit ins Gepäck.

Beide Tickets sind personengebunden und nicht übertragbar, d. h. mit ihnen kann nur derjenige fahren, dessen Namen auf dem Ticket eingetragen ist. Erworben werden kann es auch für Schüler, die im Landkreis zu Besuch sind und hier mit ihren Gastgebern und Freunden oder auch allein unterwegs sein wollen, der Heimatort ist also völlig egal. Kaufen kann man beide Tickets bei allen beteiligten Verkehrsunternehmen sowie am MDV-Infomobil und am Ticketautomaten.

Natürlich gelten für die Nutzung der Ferientickets 2017 auch weitere Regeln, diese findet man u.a. im Internet unter www.mdv.de oder www.sft-sachsen-anhalt.de. Dort sind auch weitere Informationen zu Ausflugszielen oder zum Gewinnspiel zu bekommen.