Stiftung Anerkennung und Hilfe

Für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben...

Gegründet durch den Bund, die Länder und die Kirchen in Deutschland, beinhaltet der Stiftungszweck insbesondere die Bereitstellung von Anerkennungs- und Unterstützungsleistungen für Menschen, die als Kinder oder Jugendliche dort lebten und noch heute an den Folgend ungerechtfertigter Zwangsmaßnahmen, Strafen, Demütigungen oder finanziellen Einbußen leiden.

Zum 1. September 2017 nimmt die Anlauf- und Beratungsstelle der Stiftung im Freistaat Sachsen ihre Tätigkeit auf.

Nähere Informationen finden sie hier(PDF, 425 kB)

oder auf http://www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Infos-fuer-Betroffene/infos-fuer-betroffene.html|.