Landrat Emanuel erhält Fördermittelbescheid von Sachsens Justizminister Gemkow

Einen Fördermittelbescheid für den Ersatzneubau des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Taucha hat Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow an Landrat Kai Emanuel übergeben.

Der Landkreis Nordsachsen als Schulträger erhält im Rahmen des Investitionsprogramms „Brücken in die Zukunft“ rund 2,2 Millionen Euro für den Erweiterungsbau des Gymnasiums. Insgesamt wird der Neubau knapp 3 Millionen Euro kosten.

Nach Fertigstellung im Jahr 2019 soll das Gymnasium nur noch zwei- statt bisher dreihäusig untergebracht sein. Es entstehen im sogenannten Haus II insgesamt sechs zusätzliche neue Klassenräume sowie Vorbereitungsräume und sanitäre Einrichtungen. Das Gymnasium Taucha strebt seit geraumer Zeit eine räumliche Vergrößerung der Schule an. „Wir sind sehr froh, dass diese notwendige Investition in die Schulinfrastruktur möglich geworden ist“, sagte Landrat Emanuel.

vergrößern

Auf dem Foto v.l.n.r.: Staatsminister Sebastian Gemkow, Landrat Kai Emanuel, Schulleiterin Kristina Danz. Foto: Leipziger Volkszeitung