Landrat Emanuel übergibt finanzielle Anerkennung an Pflegeelternverein

Im Rahmen des nordsächsischen Pflegekindertages in Beilrode hat Landrat Kai Emanuel den nordsächsischen Pflegeelternverein geehrt. Er übergab an die Vorsitzende Jana Krause einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro aus dem Budget, dass die sächsische Landesregierung dem Landkreis für die Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit zur Verfügung stellt. Es war die erste finanzielle Unterstützung, die der Landkreis Nordsachsen aus diesem Etat ausreichte.

„Diese Anerkennung ist hochverdient“ sagte Landrat Emanuel. „Das Engagement des Pflegeelternvereins ist beispielgebend und hat unser aller Dank verdient“. Insgesamt stehen dem Landkreis Nordsachsen im Jahr 2018 100.000 Euro für die Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeit zur Verfügung. Damit sollen besonders anerkennenswerte Projekte, Persönlichkeiten sowie neue Ideen in der ehrenamtlichen Arbeit explizit gewürdigt und gefördert werden.

Der von Jana Krause geführte Pflegeelternverein kümmert sich um die Werbung, Gewinnung und Begleitung von Pflegeeltern. Er steht bei den vielfältigen Fragen zum Thema Vollzeitpflege für ein Kind den Pflegeeltern zu Seite, organisiert Fortbildungen und arbeitet mit dem Pflegekinderdienst des Landratsamtes Nordsachsen zusammen. Im Rahmen des bereits dritten Nordsächsischen Pflegekindertages in Beilrode konnten mehrere neue Elternpaare für diese verantwortungsvolle Tätigkeit gewonnen werden.

vergrößern

Auf dem Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Beilrode René Vetter, Vorsitzende Pflegeelternverein Jana Krause, Landrat Kai Emanuel, Sozialdezernentin Heike Schmidt. Foto: Landratsamt