Fachtag des Netzwerkes gegen häusliche Gewalt im Rathaus Delitzsch

Austausch findet am 26. Oktober statt

Impulse geben – diese Absicht steht im Mittelpunkt des Fachtages des Netzwerkes gegen häusliche Gewalt im Landkreis Nordsachsen. Der Fachtag findet am 26. Oktober 2018 von 9.30 bis 14.30 Uhr im Rathaus der Großen Kreisstadt Delitzsch statt.

Der Prävention und Intervention bei häusliche Gewalt und Stalking kommt mittlerweile eine hohe Relevanz zu. Um das Schutz- und Hilfesystem für Betroffene von häuslicher Gewalt weiterzuentwickeln, ist ein fachübergreifender und regelmäßiger Austausch vor Ort besonders wichtig.

Während des Fachtages werden aktuelle Entwicklungen und Fragestellungen zur häuslichen Gewalt in Vorträgen thematisiert. Zwischen diesen Vorträgen – den „Schlag-Lichtern“ – besteht die Möglichkeit, nachzufragen, sich auszutauschen, Kontakte aufzubauen und/oder bereits bestehende Kontakte zu vertiefen.

Der Fachtag richtet sich an Fachkräfte und Multiplikator*innen aus Beratungseinrichtungen, Justiz, Polizei, Jugendhilfe, Schulen und Kindertageseinrichtungen, aber auch an Interessenvertretungen und Entscheidungsträger*innen aus dem Gesundheitswesen und der Migrationsarbeit, die sich mit dem Thema häusliche Gewalt und Stalking auseinandersetzen und ihre fachliche Perspektive einbringen möchten.

Die Anmeldung ist bis zum 19.10.2018 unter interventionsstelle@wegweiser-boehlen.de mit dem Betreff „26.10.2018: Fachtag“ möglich. Alle diese Informationen sind auch unter www.wegweiser-boehlen.de → Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking → Aktuelles zu finden.

Hintergrund:

Häusliche Gewaltumfasst Gewalt in ihren vielfältigen Erscheinungsformen, insbesondere als physische, psychische und sexualisierte Gewalt zwischen erwachsenen Personen und gegenüber Kindern und Jugendlichen, die in persönlicher, insbesondere familiärer Beziehung zum Gewaltanwender/zur Gewaltanwenderin stehen oder gestanden haben. Diese Form der Gewaltausübung findet nicht nur im innerfamiliären Bereich, sondern auch in anderen Lebensbereichen statt. Gewalt, die in den eigenen vier Wänden stattfindet, ist leider in vielen Familien Realität. Allein 2016 wurden im Landkreis Nordsachsen 485 Straftaten bei der Polizei gemeldet. Die Dunkelziffer ist weitaus höher.

Rückfragehinweise:

Carola Koch, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nordsachsen

carola.koch@lra-nordsachsen.de

03421 758 1070