Landrat Emanuel übergibt sechs neue Rettungsdienst-Fahrzeuge

An der Torgauer Rettungswache der Johanniter-Unfallhilfe e.V. übergab Landrat Kai Emanuel am 28. März 2019 insgesamt sechs neue Fahrzeuge an Rettungsdienste im Landkreis Nordsachsen. „Damit stellen wir sicher, dass unsere Bürgerinnen und Bürger mit einer Notfallrettung auf hohem Niveau rechnen können“, sagte der Landrat.

Übergeben wurden drei Krankentransportwagen mit elektromechanischer Treppensteighilfe und Rampe für Tragestuhl, wovon zwei in der Rettungswache Torgau und einer in der Rettungswache Oschatz stationiert werden. Die Rettungswache Belgern und die Rettungswache Oschatz erhielten jeweils einen Rettungstransportwagen mit Kofferaufbau, und die Rettungswache Eilenburg ist künftig im Besitz eines neuen Notarzteinsatzfahrzeuges.

Die Ersatzbeschaffungen für Fahrzeuge, die außer Dienst gestellt werden, umfassen ein Investitionsvolumen von 1,1 Millionen Euro. Landrat Emanuel wies bei seinem Besuch in der Torgauer Rettungswache darauf hin, dass neben modernster Technik im Landkreis auch das notwendige qualifizierte Personal für den Rettungsdienst zur Verfügung steht.

vergrößern

Landrat Kai Emanuel übergibt den Schlüssel eines neuen Rettungsfahrzeuges an Matthias Pannier vom DRK Kreisverband Eilenburg. Auf dem Foto vorn rechts die kommissarische Ordnungsdezernentin des Landkeises, Patricia Groth, sowie der Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe, Skadi Köhler (2. v. l.). Foto: Landratsamt/Stracke