Ordnungsamt gibt Hinweise zum Zeitpunkt der Antragstellung auf Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung nach dem Heilpraktikergesetz

Wegen Änderung der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz zur Durchführung des Heilpraktikergesetzes (VwV Heilpraktiker) hat sich der Zeitpunkt der Antragstellung geändert. Die schriftliche Überprüfung findet zweimal jährlich, im März und im Oktober, statt. Für die Kenntnisüberprüfung im März ist die Antragstellung vom 1. Oktober bis zum 15. Dezember des Vorjahres möglich. Für die Kenntnisüberprüfung im Oktober ist die Antragstellung vom 1. Mai bis zum 15. Juli des gleichen Jahres möglich. Innerhalb des Anmeldezeitraumes sind alle erforderlichen Nachweise vorzulegen, anderenfalls ist eine Anmeldung zur Kenntnisüberprüfung beim Gesundheitsamt Görlitz zum jeweiligen Prüftermin nicht möglich und der Antrag neu einzureichen. Außerhalb der festgesetzten Termin können keine Anträge entgegengenommen werden.

Die Anträge für eine Entscheidung nach Aktenlage können ganzjährig gestellt werden.