Behördenmarathon: Mitarbeiter des Landratsamtes mit schnellen Beinen

Wie sich ein Behördenmarathon anfühlt, das wissen die Teilnehmer der 9. Sächsischen Behördenmeisterschaften am besten: Im Marathon, Halbmarathon und über die Kurzstrecke von acht Kilometern gingen sie am Sonnabend (19.09.20) in Eibenstock an den Start – darunter auch fünf Mitarbeiter des Landratsamtes Nordsachsen. Auf der anspruchsvollen Strecke durch das Erzgebirge waren die zwei Männer und drei Frauen besonders schnell unterwegs.

Vincent Hoyer, Jurist im Dezernat Ordnung und Kommunales, holte in der Altersklasse 30 bis 34 Jahre männlich mit einer Zeit unter drei Stunden den ersten Platz über die 42,2 Kilometer lange Marathondistanz.

Verena Wernke, Sachbearbeiterin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, gewann den Halbmarathon der Frauen in der Altersklasse 20 bis 29 Jahre. Bei den Männern beendete Schulamtsleiter Sven Keyselt den Halbmarathon in der Altersklasse 35 bis 39 Jahre auf Platz fünf.

Über die Kurzstrecke war Amtstierärztin Sarina Weise in der Altersklasse 40 bis 44 Jahre weiblich die Schnellste. Und Kommunalamtsleiterin Carolin Lieder kam bei den 30- bis 34-jährigen Frauen nach acht Kilometern mit der drittbesten Zeit ins Ziel.

Die 9. Sächsischen Behördenmeisterschaften fanden im Rahmen des 25. Drei-Talsperren-Marathons statt, der über Carlsfeld, Sosa und Eibenstock führt. Insgesamt 1.616 Sportler nahmen teil.