Offenes Verfahren

Lieferung, Installation und Konfiguration einer Voice-Over-IP Telekommunikationsplattform für 1200 Nebenstellen

Vergabenummer: NOS-IT-2017-01

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen: Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Nordsachsen, Dezernat I, Haupt- und Personalamt, Nationale Identifikationsnummer: NOS-IT-01-2017, Postanschrift: Schlossstraße 27, Postleitzahl / Ort: 04860 Torgau, Land: Deutschland, NUTS-Code: DED36, Telefon: +49 3421-7581367, E-Mail: vwo@lra-nordsachsen.de, Fax: +49 3421-758851310, Internet-Adresse(n): Hauptadresse: (URL) http://www.landkreis-nordsachsen.de/

I.2) Gemeinsame Beschaffung:

I.3) Kommunikation: Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) www.evergabe.de/unterlagen, Weitere Auskünfte erteilt/erteilen: die oben genannten Kontaktstellen, Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen: elektronisch via: (URL) www.evergabe.de, an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung:

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: VoIP - TK-Anlage, Referenznummer der Bekanntmachung: NOS-IT-2017-01

II.1.2) CPV-Code Hauptteil: 32570000-9

II.1.3) Art des Auftrags: Lieferauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung: Lieferung, Installation und Konfiguration einer Voice-Over-IP Telekommunikationsplattform für 1200 Nebenstellen

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert: Wert ohne MwSt.: 350.000,00 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen: Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein

II.2) Beschreibung:

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s): CPV-Code Hauptteil: 32573000-0, 48510000-6, 32550000-3, 50334400-9

II.2.3) Erfüllungsort: NUTS-Code: DED, DED36, DED32 Hauptort der Ausführung: Hauptlieferort:, Landratsamt Nordsachsen, Dezernat I, Schlossstraße 27, 04860 Torgau, Einzelne Geräte nach Aufstellung "Ausstattung der Standorte" anliefern

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Lieferung, Installation und Konfiguration einer Voice-Over-IP Telekommunikationsplattform für 1200 Nebenstellen verteilt über alle Standorte des Landratsamtes Nordsachsen

II.2.5) Zuschlagskriterien: Die nachstehenden Kriterien, Preis

II.2.6) Geschätzter Wert:

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 02.10.2017 Ende: 30.11.2017, Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein

II.2.11) Angaben zu Optionen: Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen:

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben:

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen:

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister: Auszug Handelsregister

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Betriebscharakteristik, Jahresumsatz der letzten 3 Jahre, ausgefüllte "Einheitliche Europäische Eignungserklärung", Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Referenzliste, Anzahl der Mitarbeiter und deren Qualifikation, die den Auftrag ausführen sollen, Datenblätter, aus denen hervorgeht, dass die geforderten Parameter erfüllt werden, Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen:

III.2) Bedingungen für den Auftrag:

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal:

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung:

IV.1.1) Verfahrensart: Offenes Verfahren,

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem:

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion:

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA): Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja

IV.2) Verwaltungsangaben:

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren:

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag und Ortszeit: 13.06.2017 09:00 Uhr

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: DE

IV.2.6) Bindefrist des Angebots: Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25.07.2017

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Tag: 13.06.2017, Ortszeit: 09:00, Ort und Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: entfällt Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags: Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen: Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

VI.3) Zusätzliche Angaben:

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren:

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren: Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig, Postanschrift: Braustraße 2, Postleitzahl / Ort: 04107 Leipzig, Land: Deutschland, Telefon: +49 341/977-3800, Fax.: +49 341/977-1049, Internet-Adresse: (URL) http://www.ldl.sachsen.de

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Offizielle Bezeichnung:, Postanschrift:, Postleitzahl / Ort:

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt: Offizielle Bezeichnung:, Postanschrift:, Postleitzahl / Ort:

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 11.05.2017

 

Antwort auf Bieterfragen

Änderungen:

V1

18.05.2017

Urdokument

V2

1. Änderung

Bieterfragen:

Lfd-Nr.

Eingang

Bezug auf LV

Bieterfrage

Antwort

1.1.

17.5.2017

Pos. 1.5.5

Wie viele Diensthandys sollen über den One-Number-Dienst eingebunden werden?

Alle 1000 CTI-Lizenzen sollen über diese Eigenschaft verfügen

1.2

17.5.2017

Pos. 1.7

Über welche Schnittstelle (ISDN, SIP, H323, a/b?.) werden die 6 Kanäle des vorhandenen Fax-Server von GFI mit der TK-Anlage verbunden?

Kopplung über 6 SIP-Kanäle

1.3

17.5.2017

Pos. 1.9

Wie viele Teilnehmer sollen parallel alarmiert werden können bzw. über wie viele Kanäle soll der Alarmserver verfügen?

 

Es ist ein stiller Alarm (Amok-Alarm) nur hausintern, innerhalb der Gruppe geplant. Parallel sollen also immer die Teilnehmer einer Gruppe (max 20 ) alarmiert werden, mittels Anzeige am Telefon und Klingelton, ohne Quittierung der Meldung. Jeder der 250 User soll Alarm innerhalb seiner Gruppe auslösen können.

1.4

17.5.2017

Pos. 1.4

Wie viele sind ?mehrere Administratoren können gleichzeitig lesend und schreibend zugreifen?? Bitte spezifizieren Sie genauere eine Anzahl.

Die genaue Anzahl kann nicht spezifiziert werden, zur Zeit sind wir 7 Administratoren

1.5

17.5.2017

Pos. 1.10

Kann alternativ auch ein Client-PC-System für den Vermittlungsarbeitsplatz vom AG zur Verfügung gestellt werden? Die Vermittlungsplatzsoftware benötigt einen Zugriff auf lokale Dienste Zugriff, deshalb ist eine Installation in einer Terminalserver Umgebung nicht möglich.

Die Vermittlungssoftware kann auch auf einem Client-PC (Windows 10), der vom AG zur verfügung gestellt wird, installiert werden. Wichtig ist, dass die volle Presence-Funktionalität und ADS-Kopplung, wie für den Call-Manager gefordert wird, auch auf dem Vermittlungsarbeitsplatz zur Verfügung steht.