a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Nordsachsen - Schul- und Liegenschaftsamt, SG Liegenschaften/Hochbau; Straße, Hausnummer: Fischerstraße 26; Postleitzahl: 04860; Ort: Torgau; Land: Deutschland; E-Mail: michael.conrad@lra-nordsachsen.de; Telefonnummer: +49 34217587162; Fax: +49 3421758857110

b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen.

d) Art des Auftrags: Bauvertrag VOB/A

e) Ort der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Rettungswache Krostitz; Straße, Hausnummer: Hilchenbacher Str. 3; Postleitzahl: 04509; Ort: Krostitz; Land: Deutschland

f) Art und Umfang der Leistung: Los 1 Bauhauptleistungen u.a. mit (Baustelleneinrichtung (114 m Bauzaun, Baustrom- und Bauwasseranschluß), Gerüstbauarbeiten (295 m² Fassadengerüst, 44 m Dachfanggerüst), Erdarbeiten (650 m² Mutterboden abtragen, 175 m³ Baugrubenaushub, 135 m³ Fundament- u. Rohrgrabenaushub, 135 m³ Hinterfüllung mit Lieferkies), Entwässerungskanalarbeiten (103 m DN 100, 77 Bögen/ Abzweige DN 100, 46 m DN150, 10 Bögen/Abzweige DN 150, 3 Bodeneinläufe, 1 Leichtflüssigkeitssperre Typ Kessel, 3 Kunststoffschächte DN400), Mauerarbeiten (62,5 m³ Poroton T10, 14m Wärmedämmstürze, 2,5 m Ziegelstürze, 5 Ziegelrolladenkästen,), Betonarbeiten (151 m² Frostschutzschicht, 38 m³ Fundamentbeton, 65 m² Schalung, 148 m² Stahlbetonbodenplatte, 72,5 m Ringanker, 5m Stahlbetonstützen, 4,1 t Betonstahl) Abdichtungsarbeiten (125 m² Abdichtung G200, 38 m² Bitumendickbeschichtung, 42 m² Dichtschlämme), Putzarbeiten (165 m² Außenputz/Scheibenputz, 26 m² Sockelputz, 198 m² Innenputz), Straßen, Wege (235 m² Frostschutzschicht, 165 m² Betonpflaster, 108 m Bordsteine, 11m Rollkiesstreifen, 16,5 m Betonentwässerungsrinne, 950 m² Rasen ansäen, 2 Bäume pflanzen, 99 m Doppelstabmattenzaun), Estrichlegerarbeiten (85 m² Zementestrich, 36 m² Gefälleestrich), Trockenbauarbeiten (124 m² Unterdecke, 145 m² Dämmung und Dampfsperre, 104 m² Ständerwände, 195 m Acrylfugen),Versickerungsanlage (28 m Rigolenrohr DN300, 16 m DN200, 4 Bögen, 4 Rigolenschächte, 4 Aufsetzrohre, 180 m Rigolenvlies, 30 m³ Drainagekies, 45 m³ Erdaushub,

g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert.

h) Aufteilung in mehrere Lose: nein

i) Ausführungsfristen: Beginn: 21.08.2017; Ende: 15.12.2017

j) Nebenangebote sind zugelassen

k) Bezug der Vergabeunterlagen auf der Vergabeplattform eVergabe.de

l) Papierform der Vergabeunterlagen: 18,05 EUR zzgl. 19% MwSt. (Vergabe-Nr. Co/Rewa 01/2017; Bestellnummer 035475A00). Bestellung nur im Internet unter www.evergabe.de/vu. Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Bezahlung erfolgt durch SEPA-Lastschriftmandat, Kreditkarte (VISA, MasterCard) oder auf Rechnung. Leistungsverzeichnisse ggf. auf CD-ROM. Elektronische Form der Vergabeunterlagen: 0,00 EUR; abrufbar mit kostenpflichtigem Zugang unter www.evergabe.de.

m) entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote: 28.06.2017, 14:00 Uhr

o) Angebote sind zu richten an: Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Nordsachsen - Schul- und Liegenschaftsamt, SG Liegenschaften/Hochbau; Straße, Hausnummer: Fischerstraße 26; Postleitzahl: 04860; Ort: Torgau; Land: Deutschland; E-Mail: michael.conrad@lra-nordsachsen.de; Telefonnummer: +49 34217587162; Fax: +49 3421758857110

p) Angebote sind abzufassen in Deutsch.

q) Eröffnungstermin: Datum: 28.06.2017, 14:00 Uhr; Ort: Landratsamt Nordsachsen, Schul- und Liegenschaftsamt, Fischerstr. 26, 04860 Torgau, 2.OG, Raum 205; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigte

r) Sicherheiten: nicht angegeben

s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: gemäß Verdingungsunterlagen

t) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Mit Angebotsabgabe gemäß VOB/A § 6a Abs. 2 Nr. 1-9 - Nachweis durch Eignung in Präqualifikationsverzeichnis, - Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 - Eigenerklärung - vorzulegen. Auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu belegen. - Bescheinigung der Berufsgenossenschaft, - Nachweis zur aktuellen Haftpflichtversicherung (Gültigkeit beachten), - Nachweis über die Zahlung der gesetzlichen Sozialversicherung, - Freistellungsbescheinigung Finanzamt vorzulegen. Bieter die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben legen eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vor. Ausländische Bieter haben eine gleichwertige Bescheinigung ihres Heimatlandes vorzulegen.

v) Bindefrist: 11.08.2017

w) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Landesdirektion Sachsen, Referat 33; Straße, Hausnummer: Stauffenbergallee 2; Postleitzahl: 01099; Ort: Dresden; Land: Deutschland