Öffentliche Ausschreibung nach VOB

Bankettinstandsetzung Rahmenvertrag auf Straßen im Landkreis Nordsachsen

a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Nordsachsen, Dezernat Bau und Umwelt, Straßenbauamt; Straße, Hausnummer: Dr.-Belian-Straße 5; Postleitzahl: 04838; Ort: Eilenburg; Land: Deutschland; E-Mail: Karola.Huth@lra-nordsachsen.de; Telefonnummer: +49 34217583328; Fax: +49 3421758853310

b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen.

d) Art des Auftrags: Rahmenvertrag

e) Orte der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Bundesstraßen, Staatsstraßen und Kreisstraßen im Landkreis Nordsachsen; Postleitzahl: 04838; Ort: Eilenburg; Land: Deutschland

f) Art und Umfang der Leistung: Verkehrssicherung, 500 m Bankett abtragen, 9000 m Bankett schälen, 5000 m Bankett aufbereiten/nachprofilieren, 1500 m Graben- und Muldenprofil wiederherstellen, 500 m Bankett herstellen, 150 t Gesteinsgemisch für Bankette liefern, 1.500 m² Oberboden liefern und andecken, 1.500 m² Rasenansaat herstellen, 7000 m² Nassansaat herstellen, 900 t Bankettabtrag und -schälgut entsorgen, 150 t Baggergut entsorgen, 640 St. Leitpfosten abbauen und wieder aufstellen

g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert.

h) Aufteilung in mehrere Lose: nein

i) Ausführungsfristen: Beginn: 01.01.2019; Ende: 31.12.2019

j) Nebenangebote sind zugelassen

k) Die Vergabeunterlagen sind auf der Vergabeplattform eVergabe.de abrufbar.

l) Die Vergabeunterlagen sind mit kostenpflichtigem Zugang abrufbar unter: https://www.evergabe.de

m) entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote: 30.10.2018, 15:00 Uhr

o) Angebote sind schriftlich (Papierform) zu richten an: siehe Buchstabe a)

p) Angebote sind abzufassen in Deutsch

q) Eröffnungstermin: Datum: 30.10.2018, 15:00 Uhr; Ort: Landratsamt Nordsachsen, Dezernat Bau und Umwelt, Straßenbauamt, 04838 Eilenburg, Dr. Belian-Straße 4, Zimmer 152 b; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigte

r) Sicherheiten: Bei einem Auftragswert von über 250 TEUR (Netto) hat der Auftragnehmer Sicherheit für Ertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme zu leisten - gemäß Nr. 110.2 ZVB/E-StB: Bei einer Abrechnungssumme von über 250 TEUR (Netto) hat der Auftragnehmer Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der Abrechnungssumme zu leisten.

s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Die Frist für die Schlusszahlung gemäß § 16 Abs. 3 Nr. 1 VOB/B und den Eintritt des Verzugs gemäß § 16 Abs. 5 Nr. 3 VOB/B wird auf 30 Kalendertage festgelegt.

t) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch haftende Arbeits-Bietergemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Voraussetzungen zur Angebotsabgabe ist der Nachweis von Erfahrungen mit Zeitverträgen (Rahmenverträgen) von mindestens 3 Jahren. Hierzu sind Referenzen vorzulegen. Sh. Vergabeunterlagen, Vordruck, Unternehmen haben im Angebotsschreiben die Nummer anzugeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Präqualifizierung von Bauunternehmen (Präqualifizierungsverzeichnis) eingetragen sind. Die Bieter (auch innerhalb einer Bietergemeinschaft) haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot den ausgefüllten Vordruck "HVA B-StB Eigenerklärung Eignung" vorzulegen. Das Verzeichnis der Unterauftragnehmerleistungen ist um die Namen der Unterauftragnehmer zu ergänzen. Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS)", Angaben und Nachweise nach § 6 a Abs. 1u. Abs. 2 Nr. 1 bis 3 VOB/A für Bieter und Nachunternehmer.

v) Bindefrist: 13.12.2018

w) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Landesdirektion Sachsen; Dienststelle Dresden; Referat 33; Vergaberecht, Preisprüfung, EU-Angelegenheiten; Straße, Hausnummer: Stauffenbergallee 2; Postleitzahl: 01099; Ort: Dresden; Land: Deutschland