Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

Unterhaltspflege der Deponie Pristäblich 

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Nordsachsen, Dezernat Bau und Umwelt; Bereich/Abteilung: Umweltamt; Straße, Hausnummer: Dr.-Belian-Straße 4; Postleitzahl: 04838; Ort: Eilenburg; Land: Deutschland; E-Mail: Karsten.Jaretzke@LRA-Nordsachsen.de; Telefonnummer: +49 34217584125; Fax: +49 3421758854110; Internetadresse: www.landratsamt-nordsachsen.de; Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.; Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.

b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

c) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können nur schriftlich abgegeben werden.

d) Art und Umfang der Leistung: Unterhaltspflege Deponie Pristäblich: - 53.000 m² Mähen von Böschungen (1:10 bis 1:3), - 20.000 m² Mähen von Flächen, - 1.600 m Gehölzlinie freischneiden, - 1.000 m Säuberung Entwässerungseinrichtungen, - Bewuchsentfernung/Mahdarbeiten für Herstellung/Unterhaltung, Zuwegung Messpunkte; Orte der Leistungserbringung: Offizielle Bezeichnung: Deponie Pristäblich; Postleitzahl: 04838; Ort: Laußig / OT Pristäblich; Land: Deutschland

e) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: entfällt, da keine losweise Vergabe

f) Nebenangebote sind nicht zugelassen.

g) Ausführungsfrist: Beginn: 01.05.2019; Ende: 31.12.2019; Option: 3 x Verlängerung, max. 31.12.2022

h) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.

i) Angebotsfrist: 02.04.2019, 11:00 Uhr; Bindefrist: 26.04.2019

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: sh. Vergabeunterlagen

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: sh. Vergabeunterlagen

l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen: Eintragung beim Verein für die Präqualifikation (PQ) von Bauunternehmen (www.pq-verein.de) ODER bei PQ-VOL (www.pq-vol.de) ODER Abgabe einer Eigenerklärung des Bieters entsprechend des der Vergabeunterlage beiliegenden Formblattes 124 (Eigenerklärung zur Eignung); Nachweis zu technischer Ausrüstung Fahrzeug-/Maschinenpark einschl. Nachweis Mähfahrzeug mit Mähwerk einer Arbeitsbreite > 2 m), welche dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung steht ODER Absichtserklärung einer Ausleihfirma/ Mietstation; Anstatt der gemäß Eigenerklärung oder PQ geforderten Referenzen sind Referenzen des Bieters über die Durchführung mindestens einer vergleichbaren Pflegemaßnahme in den letzten 5 Jahren zum Nachweis der Eignung zu liefern. Aus dieser Referenz muss nachvollziehbar hervorgehen, dass der Bieter hinsichtlich der Größe der Pflegefläche (mindestens 2,5 ha) und des Leistungsbildes (Mäharbeiten in Böschungsbereichen einer Neigung von 1:3 oder steiler) über anforderungskonforme und hinreichende Erfahrungen für Pflegearbeiten verfügt. - Nachweis zum Führen eines Mähfahrzeuges (Befähigungsnachweis, Lehrgang etc.), - Angaben über das für die Leistung zur Verfügung stehende Personal, - Angaben über die Verwertung des vom Standort zu entfernenden Mäh-/Schnittgutes

m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: sh. Vergabeunterlagen