Das Sachgebiet Untere Abfall- und Bodenschutzbehörde ist auf dem Gebiet des Landkreises Nordsachsen der zuständige Ansprechpartner für jegliche abfall-, altlasten- und bodenschutzrechtlichen Problematiken. Es übernimmt so wohl die Aufgaben des Fachbereiches als auch die des Vollzuges.

Als Grundlage für das Arbeiten im Abfallrecht dient das im Jahr 2012 novellierte Kreislaufwirtschaftsgesetz(KrWG) und seine nachgeordneten Regelwerke. Aber auch das Sächsischen Abfall- und Bodenschutzgesetz(SächsABG) bildet die Grundlage für die Tätigkeit im Abfallrecht. Zu den Tätigkeiten im Abfallrecht gehören unter anderem die Abfallwirtschaft mit allen Fragen rund um die Abfallentsorgung, die Entsorgung von gewerblichen Abfällen, die Nachweisführung und die Bearbeitung von Anzeigen illegaler Abfallablagerungen.

Im Bereich der Altlasten- und Bodenschutzproblematik dient das Bundesbodenschutzgesetz(BBodSchG) sowie das vom Freistaat Sachsen erlassene Sächsische Abfall- und Bodenschutzgesetz(SächsABG) als gesetzliche Grundlage. Die vielfältigen Funktionen des Bodens im Naturhaushalt gilt es zu sichern und wiederherzustellen. Dabei ist jedermann laut Gesetz verpflichtet, sich so zu verhalten, dass schädliche Bodenverunreinigungen nicht entstehen können.

Mitarbeiter

  • Jana Lehmann Sachgebietsleiterin SG Abfall/BodenschutzZimmer: Haus 4 - Zi. 279 Dr.-Belian-Straße 4 04838 Eilenburg Tel.:03423/7097 -4130 Fax:03421/75885 -4110 Standort