Eigentümer von Grundstücken an Bächen, Flüssen, Seen und Teichen müssen den Bereich von 5 Metern ab der Böschung (innerorts) und zehn Metern (außerorts) freihalten. So soll unter anderem bei Hochwasser verhindert werden, dass der Abfluss des Wassers beinträchtigt oder Durchlässe verstopft werden. Außerdem dürfen auf den sogenannten Gewässerrandstreifen nur gewisse Gehölze angepflanzt werden. Das folgende Hinweisblatt(DOC, 100 kB)erklärt warum.

Mitarbeiter

Eilenburg

  • Nancy Löhr Leitende Sachbearbeiterin Oberird. Gewässer, Wasserbau, Hochwasser, Gewässerentwicklung SG Untere WasserbehördeZimmer: Haus 4 - Zi. 1.67 Dr.-Belian-Straße 4 04838 Eilenburg Tel.:03421 758-4177 Fax:03421 75885-4110 Standort

Dokumente