Leistungen der Eingliederungshilfe sind insbesondere:

  • Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung
  • Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  • Frühförderung, heilpädagogische Leistungen
  • Behindertenfahrdienst
  • Medizinische Rehabilitation
  • Persönliches Budget

Aufgabe der Eingliederungshilfe ist, die Verhütung einer drohenden Behinderung sowie die Beseitigung oder Milderung der Folgen einer bestehenden Behinderung. Darüber hinaus ist behinderten Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen oder zu erleichtern.

Formulare für heilpädagogische Leistungen und Leistungen zur Teilhabe an Bildung

 

Formulare für die Ferienbetreuung geistig behinderter Schülerinnen und Schüler in der unterrichtsfreien Zeit

Nach dem Sie die Formulare für die Ferienbetreuung ausgefüllt haben, geben Sie diese bitte direkt bei dem Leistungserbringer ab, der die Ferienbetreuung anbietet. Dieser nimmt den Antrag (inkl. Antrag auf Beförderung) auf, stimmt die Anmeldungen mit Ihnen ab und leitetet den Antrag an das Sozialamt weiter.

Für die Beantragung anderer Leistungen setzen Sie sich bitte mit einem Mitarbeiter der Eingliederungshilfe in Verbindung.

Informationen für Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen

Aktueller Hinweis im Zuge der Corona-Epidemie

Bedingt durch die vom Freistaat Sachsen erlassene Allgemeinverfügung entfielen bis einschließlich 22.05.2020 u.a. die regulären Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen. In den Anwesenheitslisten für Integrationskinder vermerken Sie die Schließtage bitte mit einem "R".

Der Landkreis Nordsachsen berücksichtigt im Kalenderjahr 2020 neben den regulären 45 Fehltagen zusätzlich 15 weitere Fehltage. Somit können 2020 maximal 60 Fehltage finanziert werden.

Die in den Anwesenheitslisten ab dem 16. bzw.18.03. bis einschließlich 22.05. eingetragenen „R“-Tage werden wie normale Fehltage behandelt und somit bis maximal zum 60. Fehltag finanziert.

Von der anteiligen Berechnung entsprechend Punkt 4.1 der Orientierungshilfe Integration(PDF, 223 kB) sind die 15 zusätzlichen Fehltage ausgenommen und werden i.d.R.* in vollem Umfang übernommen, wenn die Integration spätestens am 01.05.2020 begonnen hat. Für die Berechnung der regulären Fehltage gilt Punkt 4.1 unverändert, jedoch mit der Ausnahme, dass die für die Corona-Schließtage eingetragenen R-Tage die Öffnungstage und somit die anteiligen Fehltage nicht reduzieren.

Ausnahmen

*Für Kinder, die vor dem 03.04.2020 die Einrichtung endgültig verlassen haben oder erst nach dem 01.05.2020 - aber noch vor dem 22.05.2020 - als Integrationskind aufgenommen wurden, besteht der Anspruch nur für einen Teil der zusätzlichen Fehltage.

Hinweise zur Nachzahlung/Anwesenheitsliste

Die als „R“-Tage in den Anwesenheitslisten vermerkten Schließtage werden mit der nächsten Rechnung/übersandten Anwesenheitsliste im maximal möglichen Umfang überwiesen.

Für Monate, bei denen bisher nur die Anwesenheitstage bereits bezahlt wurden, werden die Corona-Fehltage gesondert überwiesen (betrifft ggf. März, April, Mai). Wenn jedoch bspw. für Mai insgesamt noch keine Zahlung erfolgte, werden die Corona-Fehltage mit den Anwesenheitstagen für Mai zusammen überwiesen. Wenn die überwiesenen Beträge für Sie nicht plausibel sind, so kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Sachbearbeiter.

Bedingt durch die Erhöhung der Fehltage und den eingetragenen „R“-Tagen in den Anwesenheitslisten, kann die Abrechnungsfunktion keine richtigen Werte mehr liefern. Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Funktion bis zum Ende des Jahres keinen Nutzen mehr hat und Sie nicht mehr bei der Ermittlung des Zahlbetrages unterstützen kann.

 

Orientierungshilfe Integration(PDF, 223 kB)

Integrationspauschalen ab 2019(PDF, 173 kB)

Formulare

 

Ferienbetreuung für geistig behinderte Kinder und Jugendliche

Formulare

Mitarbeiter

Delitzsch

  • Caroline Moy Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (A-F), Leistungen über Tag und Nacht (Wohnheime) (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 2.04 - Haus A, 1. OG Richard-Wagner-Straße 7 a 04509 Delitzsch Tel.:03421 758-6235 Fax:03421 75885-6210 Standort

Torgau

  • Susanne Schumann komm. Sachgebietsleiterin Hilfe in besonderen Lebenslagen, Sachbearbeiterin - Hilfe in bes. sozialen Schwierigkeiten, Hilfen in anderen Lebenslagen, Bestattungskosten (N-Z), Trägerübergreifendes Persönliches Budget SozialamtZimmer: 240 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6231 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Ildiko Saul Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe ü18 (ambulant), Hilfe in anderen Lebenslagen (abW § 67 SGB XII), Bestattungskosten (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 239 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6233 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Claudia Hempel Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (N, T-Z), Behindertenfahrdienst (N-Z) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 241 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6232 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Anke Persdorf Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe (G-J), Leistungen über Tag und Nacht (Wohnheime) (N-Z), Behindertenfahrdienst (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 238 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6262 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Gabriela Engel Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (K-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 241 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6236 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Sylke Ulbrich Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (O-S) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 238 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6263 Fax:03421 75885-6210 Standort

Dokumente