Der Bereich Eingliederungshilfe ist Ansprechpartner zu allen Fragen zum Thema Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Nordsachsen. Es wird umfassend zu den Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX) beraten.

Das Leistungsangebot

  • Beratung zu Leistungen der Eingliederungshilfe, insbesondere zu Leistungen zur Sozialen Teilhabe und zur Teilhabe an Bildung
  • Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen zur Sozialen Teilhabe und zur Teilhabe an Bildung (u.a. ambulante heilpädagogische Frühförderung (inkl. Komplexleistungen), Integration in Kindertageseinrichtungen/(Schul-)Horten, Förderung in heilpädagogischen Gruppen von Kindertageseinrichtungen, Ganztagsbetreuung, heilpädagogische Ferienbetreuung, Schulbegleitung, Behindertenfahrdienst, andere Teilhabeleistungen)

Im Bereich für Antragsteller/Leistungsberechtigte finden Sie die Antragsunterlagen für folgende Leistungen der Eingliederungshilfe:

  • Frühförderung (inkl. Komplexleistung)
  • Integration in Kindertageseinrichtungen/im Schulhort
  • Heilpädagogische Gruppe in Kindertageseinrichtungen
  • Schulbegleitung für Kinder/Jugendliche mit körperlicher oder geistiger Behinderung
  • Ferienbetreuung für Schüler und Schülerinnen von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Für andere Leistungen der Eingliederungshilfe können diese Antragsunterlagen nicht verwendet werden. Für die Beantragung anderer Leistungen setzen Sie sich bitte mit einem Mitarbeiter der Eingliederungshilfe in Verbindung. Die in Klammern erfassten Buchstabenbereiche, bspw. "(A-F)", beziehen sich auf die Anfangsbuchstaben der Familiennamen der leistungsberechtigten Personen, für die der Mitarbeiter zuständig ist.

Der Antrag ist vollständig auszufüllen und postalisch an die im Antrag angegebene Adresse zu versenden.

Wenn eine bestimmte Leistung beantragt wird, so kreuzen Sie diese bitte an und tragen Sie den Leistungserbringer ein, der die Leistung erbringen soll. Bestandteil des Antrages ist neben der Schweigepflichtentbindung auch die Anlage zum Antrag. Darin werden für das Verfahren wichtige Angaben abgefragt.

Bei den Leistungen in einer Kindertageseinrichtung oder in einem (Schul-)Hort ist die von der Einrichtung ausgegebene Platzbestätigung beizufügen bzw. das Aufnahmedatum auf dem Antrag auf Eingliederungshilfe von der Einrichtung durch Unterschrift/Stempel bestätigen zu lassen.

Formulare für heilpädagogische Leistungen und Leistungen zur Teilhabe an Bildung

 

Formulare für die Ferienbetreuung für Schüler und Schülerinnen von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Nach dem Sie die Formulare für die Ferienbetreuung ausgefüllt haben, geben Sie diese bitte direkt bei dem Leistungserbringer ab, der die Ferienbetreuung anbietet. Dieser nimmt den Antrag (inkl. Antrag auf Beförderung) auf, stimmt die Anmeldungen mit Ihnen ab und leitetet den Antrag an das Sozialamt weiter.

Im Bereich für Leistungserbringer finden diese Informationen und Dokumente, die sie für ihre Tätigkeit benötigen.

Informationen für Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen

Aktueller Hinweis im Zuge der Corona-Epidemie

Bedingt durch die vom Freistaat Sachsen erlassene Allgemeinverfügung entfielen bis einschließlich 22.05.2020 u.a. die regulären Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen. In den Anwesenheitslisten für Integrationskinder vermerken Sie die Schließtage bitte mit einem "R".

Der Landkreis Nordsachsen berücksichtigt im Kalenderjahr 2020 neben den regulären 45 Fehltagen zusätzlich 15 weitere Fehltage. Somit können 2020 maximal 60 Fehltage finanziert werden.

Die in den Anwesenheitslisten ab dem 16. bzw.18.03. bis einschließlich 22.05. eingetragenen „R“-Tage werden wie normale Fehltage behandelt und somit bis maximal zum 60. Fehltag finanziert.

Von der anteiligen Berechnung entsprechend Punkt 4.1 der Orientierungshilfe Integration(PDF, 223 kB) sind die 15 zusätzlichen Fehltage ausgenommen und werden i.d.R.* in vollem Umfang übernommen, wenn die Integration spätestens am 01.05.2020 begonnen hat. Für die Berechnung der regulären Fehltage gilt Punkt 4.1 unverändert, jedoch mit der Ausnahme, dass die für die Corona-Schließtage eingetragenen R-Tage die Öffnungstage und somit die anteiligen Fehltage nicht reduzieren.

Diese Regel gilt ebenfalls für Fälle, die nach der ersten Corona-bedingten Schließung eine Bewilligung (ab 25.05.2020) für Integration erhalten haben. Für diese Fälle werden dann bis zu 15 Fehltage** im IV. Quartal 2020 berücksichtigt.

Ausnahmen

*Für Kinder, die vor dem 03.04.2020 die Einrichtung endgültig verlassen haben oder erst nach dem 01.05.2020 - aber noch vor dem 22.05.2020 - als Integrationskind aufgenommen wurden, besteht der Anspruch nur für einen Teil der zusätzlichen Fehltage.
**Durch die Schließung ab dem 14.12.2020 können nur für die Tage, an denen die Einrichtung gewöhnlich planmäßig geöffnet gewesen wäre, zusätzliche Fehltage berücksichitgt werden. D.h. wenn ohne Corona-bedingte Schließung die Einrichtung bspw. vom 28. bis 30.12.2020 planmäßig Betriebsruhe gehabt hätte/hat, werden diese nicht als zusätzliche Fehltage anerkannt.

Hinweise zur Anwesenheitsliste

Bedingt durch die Erhöhung der Fehltage und den eingetragenen „R“-Tagen in den Anwesenheitslisten, kann die Abrechnungsfunktion keine richtigen Werte mehr liefern. Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Funktion bis zum Ende des Jahres keinen Nutzen mehr hat und Sie nicht mehr bei der Ermittlung des Zahlbetrages unterstützen kann.

 

Kalenderjahr 2021

Bedingt durch die vom Freistaat Sachsen erlassene Corona-Schutz-Verordnung entfielen auch noch ab dem 01.01.2021 bis 14.02.2021 und ab 22.03.2021 bis auf Weiteres u.a. die regulären Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen.
Der Landkreis Nordsachsen berücksichtigt auch im Kalenderjahr 2021 neben den regulären 45 Fehltagen zusätzlich bis zu 15 weitere Fehltage, wenn kein Anspruch auf Notbetreuung besteht/bestand. Somit können 2021 maximal 60 Fehltage finanziert werden.
Der Anspruch besteht jedoch nicht oder nur teilweise, wenn die Integration nach dem Schließzeitraum 2021 oder erst im Laufe des Schließzeitraums 2021 beginnt.

Auf der Anwesenheitsliste ist der Schließzeitraum gesondert anzugeben (bspw. 01.01.2021 bis 31.03.2021).
Bei Integrationskindern, die keinen Anspruch auf Notbetreuung haben/hatten, ist in diesem Zeitraum das Merkmal "Cor" einzutragen.
Bei Integrationskindern, die Anspruch auf Notbetreuung (bitte einen Hinweis bei Vermerke eintragen) haben/hatten, sind in diesem Zeitraum die regulären Merkmale (X, U, K, usw.) und nicht das Merkmal "Cor" einzutragen!
Wenn einem Integrationskind erst im Laufe des Schließzeitraums der Anspruch auf Notbetreuung zuerkannt wird, so ist dies auf der Anwesenheitsliste zu vermerken und die An-/Abwesenheitstage nach den zuvor genannten Regeln einzutragen.
Beispiel: Kind wird der Anspruch auf Notbetreuung ab dem 06.01.2021 zuerkannt, so ist für den 04. und 05.01. das Merkmal "Cor" und für die Zeit ab dem 06.01. eines der regulären Merkmale (X, U, K, usw.) und nicht das Merkmal "Cor" einzutragen.

Wenn Integrationskinder in Quarantäne versetzt werden, sind die An-/Abwesenheitstage wie oben beschrieben einzutragen. Die Quarantänezeiten an sich lösen somit keine Erhöhung der Fehltage aus.

Wir empfehlen allen Leistungserbringern, die mit keinem professionellen Abrechnungsprogramm die An-/Abwesenheiten erfassen um daraus die Rechnungen zu erstellen, die von uns zur Verfügung gestellte Anwesenheitsliste(XLSX, 102 kB) zu nutzen. Diese berücksichtigt entsprechend unserer Festlegung automatisiert ggf. zusätzliche Fehltage.
ACHTUNG: Bei der ersten Version der Anwesenheitsliste 2021 wurden nur die zusätzlichen Tage während der pandemiebedingten Schließung als bezahlte Fehltage ausgewiesen. Es sollen jedoch auch für diesen Zeitraum die regulären Fehltage mit abgerechnet werden. Dazu wurde die Anwesenheitsliste noch einmal angepasst.
Damit Sie die Auszahlungen nachvollziehen können, laden Sie sich bitte die aktuelle Version der Anwesenheitsliste herunter und tragen Sie die Monate Januar und Februar erneut ein. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Die Verfahrensweise findet auch bei heilpädagogischen Gruppen/Kindertagesstätten als auch heilpädagogischen Horten (Ganztagsbetreuung) entsprechend Anwendung.

 

Orientierungshilfe Integration(PDF, 223 kB)

Integrationspauschalen ab 2019(PDF, 173 kB)

Formulare

 

Ferienbetreuung für geistig behinderte Kinder und Jugendliche

Formulare

 

Wohnheime für Kinder und Jugendliche (SGB IX)

Bekleidungspauschale ab 01.01.2020(PDF, 661 kB)

Bekleidungspauschale ab 01.01.2021(PDF, 1,2 MB)

Mitarbeiter

Delitzsch

  • Caroline Moy Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (A-F), Leistungen über Tag und Nacht (Internate/Wohnheime) (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 2.04 - Haus A, 1. OG Richard-Wagner-Straße 7 a 04509 Delitzsch Tel.:03421 758-6235 Fax:03421 75885-6210 Standort

Torgau

  • Susanne Schumann komm. Sachgebietsleiterin Hilfe in besonderen Lebenslagen, Sachbearbeiterin - Hilfe in bes. sozialen Schwierigkeiten, Hilfen in anderen Lebenslagen, Bestattungskosten (N-Z), Trägerübergreifendes Persönliches Budget SozialamtZimmer: 240 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6231 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Ildiko Saul Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe ü18 (ambulant), Hilfe in anderen Lebenslagen (abW § 67 SGB XII), Bestattungskosten (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 239 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6233 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Claudia Hempel Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (N, T-Z), Behindertenfahrdienst (N-Z) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 241 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6232 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Anke Persdorf Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (G-J), Leistungen über Tag und Nacht (Internate/Wohnheime) (N-Z), Behindertenfahrdienst (A-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 238 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6262 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Gabriela Engel Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (K-M) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 241 - Flügel D, 1. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6236 Fax:03421 75885-6210 Standort
  • Sylke Ulbrich Sachbearbeiterin - Eingliederungshilfe u18 (O-S) SG Hilfe in besonderen LebenslagenZimmer: 403 - Flügel C, 3. OG Schloßstraße 27 04860 Torgau Tel.:03421 758-6263 Fax:03421 75885-6210 Standort

Dokumente