Ausbildung zum/zur Straßenwärter/in

vergrößern

Die Straßenwärter im Landkreis Nordsachsen sorgen dafür, dass Autofahrer täglich so sicher wie nur möglich von einem an den anderen Ort kommen. Dazu gehören unter anderem das Absichern von Baustellen, das Ausbessern von Fahrbahnschäden, die Grünflächenpflege und der Winterdienst. Sie kontrollieren Straßen, Bäume und Grünflächen regelmäßig und halten diese bei jedem Wetter instand.

Was wird in der Ausbildung vermittelt?

  • Du erfasst die verkehrs- und wegerechtlichen Bestimmungen und sorgst dafür, dass Straßen instandgehalten werden.
  • Du wartest die Verkehrszeichen und Verkehrsleiteinrichtungen und sicherst Arbeits- und Gefahrenstellen ab.
  • Du erfährst, wie man Entwässerungseinrichtungen, Verkehrsflächen aus Asphalt sowie Bauwerke und Betonfahrbahnen instand hält.
  • Du wirst die Bäume und Grünflächen pflegen und im Winter die Straßen befahrbar halten. Dafür erwirbst du in der Ausbildung den LKW Führerschein.
  • Die Herstellung von Bauteilen aus Beton gehört genauso zu deinen Aufgaben wie das Mauern eines Baukörpers.

Was wir von dir erwarten?

  • Du hast einen guten Realschulabschluss mit guten Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik.
  • Du arbeitest gern im Freien, bist in guter körperlicher Verfassung und packst gern an.
  • Du arbeitest gern und gut im Team.
  • Du bist motiviert, verfügst über hohe Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Was du von uns erwarten kannst?

  • Du absolvierst deine Ausbildung bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst. Für dich bedeutet das vor allem eins – Sicherheit. Der öffentliche Dienst zählt in Deutschland zu den sichersten Arbeitgebern.
  • Du wirst während der gesamten Ausbildung von engagierten Ausbilderinnen und Ausbildern unterstützt und begleitet. In jedem Ausbildungsbereich erlernst du spezielle Fähigkeiten und ausbildungsbereichsbezogenes Fachwissen.
  • Dein Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für die Auszubildenden im öffentlichen Dienst. Das heißt, du erhältst ein tariflich geregeltes Ausbildungsentgelt. Im ersten Jahr beträgt dies circa 918,26 € und steigt im dritten Ausbildungsjahr auf 1.014,02 € an.

Wo findet die Ausbildung statt?

  • Du absolvierst den praktischen Teil der Berufsausbildung im Landratsamt Nordsachsen. Der Einsatz findet in einer der 5 Straßenmeistereien statt. Der theoretische Teil findet am BSZ Bau – und Oberflächentechnik in Zwickau statt.