Ergebnisse

Auf dieser Seite berichten wir in regelmäßigen Abständen über Ergebnisse im Projekt KEK 2030. Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich über den aktuellen Arbeitsstand. Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Ihr Feedback. Als Ansprechpartner für das Kreisentwicklungskonzept steht Ihnen der Projektkoordinator Karsten Winkler gern zur Verfügung.

SWOT-Analyse zu Sozioökonomischen Rahmenbedingungen

Für das KEK ist eine umfangreiche Analyse der sozioökonomischen Rahmendaten für den Landkreis Nordsachsen erarbeitet worden. Dabei wurde eine Vielzahl an Themen berücksichtigt wie z. B. Arbeitsmarkt & Qualifikation, Wirtschaft & Innovation sowie Umwelt & Klima.

Aufbauend auf dieser Datengrundlage, der Auswertung von vorhandenen Gutachten und Konzepten sowie zahlreichen Fachgesprächen wurde im nächsten Schritt eine SWOT-Analyse angefertigt. Ausgehend von den sozioökonomischen Rahmenbedingungen des Landkreises beschreibt diese die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken für dessen Entwicklung und ist darüber hinaus wichtige Grundlage für die Arbeit in den Arbeitsgruppen und Workshops.

vergrößern

In der Analyse der soziökonomischen Rahmendaten wurde unter anderen auch die Entwicklung der Beschäftigungszahlen im Landkreis Nordsachsen betrachtet.

Grafik: Georg Consulting

SWOT Sozioökonomische Rahmenbedingungen(PDF, 13 MB)

 

Die vier Handlungsfelder des Kreisentwicklungskonzeptes

Ab Juni 2019 wurden die Ergebnisse der SWOT-Analyse in mehreren Workshops und AG-Sitzungen mit nordsächsischen Akteuren aus Vewaltung, Wirtschaft und Gesellschaft gespiegelt und Ziele für die Kreisentwicklung entwickelt. Im Anschluss daran erfolgt die Erarbeitung eines ersten Konzeptentwurfes. Dieser Entwurf wurde bis Anfang 2020 nochmals intern geschärft. In Rahmen dieses Prozesses wurde von der Steuerungsgruppe auch die Einteilung des KEK in die vier für die Kreisentwicklung zentralen Handlungsfelder beschlossen:

Für jedes der vier Handlungsfelder wurde gemeinsam mit internen und externen Akteuren ein Leitbild für Nordsachsen im Jahr 2030 entwickelt. Die Leitbilder fungieren als inhaltliche Klammer der Handlungsfelder und deren strategischen Ziele.

HANDLUNGSFELD 1

WIRTSCHAFT & INNOVATION

Leitbild 2030: Nordsachsen ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort in Mitteldeutschland, der den Strukturwandel durch Innovation und Digitalisierung gestaltet.

HANDLUNGSFELD 2

BILDUNG & QUALIFIKATION

Leitbild 2030: Nordsachsen bietet seine Bürgerinnen und Bürgern eine vielfältige Bildungslandschaft, die lebenslanges und bedarfsgerechtes Lernen ermöglicht

HANDLUNGSFELD 3

LEBENSWERTER LANDKREIS

Leitbild 2030: Nordsachsen ist aufgrund seines starken Gemeinwesens sowie der Nähe zur Natur und den Zentren ein lebenswerter Wohn und Arbeitsort.

HANDLUNGSFELD 4

INFRASTRUKTUR & MOBILITÄT

Leitbild 2030: Nordsachsen verfügt über eine nachhaltige Infrastruktur, die Kommunikation, Mobilität und Versorgungssicherheit garantiert.

.

 

Das Zielsystem des Kreisentwicklungskonzeptes

In mehreren Workshops und AG-Sitzungen wurde bis Anfang 2020 schrittweise ein Entwurf des KEK-Zielsystems (Stand: 28.02.20) entwickelt. Die strategischen Ziele und Teilziele des Kreisentwicklungskonzeptes wurden dabei in die o. g. vier thematische Handlungsfelder gruppiert.

Wichtig für eine erfolgreiche Konzepterstellung: Die gewissenhafte Dokumenation der Arbeitsergebnisse.

Foto: Karsten Winkler

Die Schwerpunkte für die künftige Entwicklung Nordsachsens werden anhand dieser Ziele schnell klar. So ist beispielsweise geplant, die Vernetzung von Bildungsangeboten und deren Qualifizierung bis 2030 voranzutreiben, was Schülern, Azubis aber auch Berufstätigen zu Gute kommen soll. Gleichzeitig soll die Wirtschaft bei den Herausforderungen des anstehenden Strukturwandels aktiv unterstützt und der Digitalisierungsprozess in den Unternehmen auch mit Blick auf die sinkende Zahl der Erwerbstätigen gefördert werden. Ein bedeutsames Potential Nordsachsens sind dessen Heide- und Auenlandschaften sowie Wälder und anderen Naturräume, die den Landkreis als Wohnstandort begehrt machen. Der Erhalt und die umweltverträgliche Erschließung dieser Naturräume ist deshalb ebenfalls eine Zielsetzung des KEK.

Zielsystem KEK Nordsachsen 2030 - Stand: 26.08.2020(PDF, 423 kB)