Landratsamt ergänzt Corona-Hotline um zentrale Mailadresse

Das Landratsamt Nordsachsen hat einen weiteren Kommunikationskanal für Anliegen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie geschaffen. In Ergänzung zur Hotline gibt es jetzt auch eine zentrale Corona-Mailadresse. Unter corona@lra-nordsachsen.de werden schriftliche Anfragen entgegengenommen und zusammen mit den jeweils zuständigen Fachbereichen beantwortet.

„Es ist mir wichtig, dass es über die Hotline-Sprechzeiten hinaus für alle Bürgerinnen und Bürger eine Möglichkeit gibt, ihre Anliegen vorzubringen“, sagt Landrat Kai Emanuel. „Auch, wenn die Telefonleitungen mal besetzt sind und ein sofortiger persönlicher Kontakt nicht unbedingt nötig ist, bietet der elektronische Schriftverkehr eine gute Alternative.“ Dass rund um die Uhr Anfragen per Mail gesendet werden können, bedeute allerdings nicht, dass diese auch rund um die Uhr beantwortet würden – „zumal es ja auf diesem Weg nicht nur um eine schnelle, sondern vor allem auch um eine fachkundige Antwort geht“, so Emanuel.

Einen zusätzlichen Service bietet zudem die Corona-Website des Landkreises: Wer von einer Quarantäne betroffen ist, findet hier jetzt das passende Merkblatt sowie die Tagebuchvorlage und muss nicht erst warten, bis die Unterlagen mit der Post eingetroffen sind.

Die Corona-Hotline für Nordsachsen ist derzeit montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr und sonnabends von 9 bis 16 Uhr unter den Rufnummern 03421-758 5555 und 03421-758 5556 erreichbar, am Buß- und Bettag (18.11.20) von 9 bis 16 Uhr.