Kreistag verschoben: „Pandemie-Bekämpfung hat oberste Priorität“

14.12.20

In Übereinstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel entschieden, die ursprünglich für diesen Mittwoch (16.12.20) geplante Kreistagssitzung im großen Saal des Heide Spa Bad Düben auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. „Die Pandemie-Bekämpfung hat oberste Priorität“, sagte der Landrat. Zwar sei das Hygienekonzept des Heide Spa vorbildlich und die Durchführung einer Gremiensitzung laut Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates möglich, nichtsdestotrotz gebe es auch eine Vorbildfunktion. „Es geht ja nicht allein darum, was erlaubt oder verboten ist, sondern um die verantwortungsvolle Einschätzung, ob ein Kontakt unbedingt sein muss oder nicht doch besser vermieden werden kann. Insofern unterliegt auch der Kreistag nicht der Unabweisbarkeit. Sobald es das Infektionsgeschehen wieder zulässt, werde ich einen neuen Termin anberaumen. Und da es sich lediglich um eine Verschiebung handelt, behalten auch alle Unterlagen ihre Gültigkeit.“

Ursprünglich wollte der Kreistag unter anderem den neuen Haushalt beschließen und das Kreisentwicklungskonzept auf den Weg bringen. „Im Moment sind auch keine Ressourcen frei, um Vorlagen und Projekte zur Entscheidungsreife zu bringen“, so Landrat Emanuel. „Aufgrund der stark angestiegenen Fallzahlen wächst der Personalbedarf für den Infektionsstab gerade täglich. Die Pandemie-Bekämpfung ist zur gesamtbehördlichen Aufgabe geworden. Rund 400 Mitarbeiter sind inzwischen direkt eingebunden. Das bedeutet natürlich auch, dass sich die Dienstleistungen des Landratsamtes momentan auf unbedingt notwendige Pflichtaufgaben beschränken müssen.“

Derzeit würden auch keine Urlaube genehmigt und die Mitarbeiter in ämterübergreifenden Teams an allen Verwaltungsstandorten vorrangig zur Ermittlung und Nachverfolgung der Infektionsfälle eingesetzt. Landrat Emanuel: „Die Unterstützung aus allen Bereichen macht mich zuversichtlich, dass wir diese noch nie dagewesene Herausforderung gemeinsam meistern werden.“