Kreistag mit strengem Hygienekonzept in Bad Düben

22.03.21

Am Mittwoch (24.03.21) um 16 Uhr wird der wegen der Corona-Pandemie verschobene Dezember-Kreistag nachgeholt. Er kann aufgrund der räumlichen Gegebenheiten erneut nicht auf Schloss Hartenfels in Torgau stattfinden und weicht diesmal in den Großen Saal des Heide Spa Bad Düben aus. Auch dort ist die Sitzung nur mit strengen Hygieneauflagen möglich. Während der Beratung gilt Abstands- und Maskenpflicht. Außerdem haben alle Kreisräte vorab einen Corona-Selbsttest erhalten. Am Tagungsort bestehen ebenfalls Testmöglichkeiten.

Der Kreistag muss als Präsenzveranstaltung abgehalten werden, da der Beschluss des Haushaltes für 2021/22 aus kommunalrechtlichen Gründen nicht per Videokonferenz möglich ist. Außerdem harren weitere Vorlagen seit einem Vierteljahr auf Bestätigung – so zum Beispiel zum strategischen Teil des Kreisentwicklungskonzepts oder auch zur Fusion der Beruflichen Schulzentren Torgau und Oschatz.

„Durch Tests und Hygienekonzept schaffen wir die Voraussetzungen, eine solche Tagung mit rund 100 Teilnehmern sicher durchzuführen“, sagt Nordsachsens Landrat Kai Emanuel. „So beenden wir mit den entsprechenden Beschlüssen nicht nur die haushaltlose Zeit, sondern können mit unserem Vorgehen vielleicht auch als Pilotprojekt für andere Veranstaltungen dienen.“

Die Tagesordnung der Kreistagssitzung finden Sie hier.