Stellenausschreibung: Selbstständige können im Gesundheitsamt helfen

12.04.21

Das Landratsamt Nordsachsen ermöglicht von der Corona-Krise stark betroffenen Selbstständigen aus Einzelhandel und Gewerbe einen Hinzuverdienst als Kontaktermittler im Gesundheitsamt. Die Stellen an den Standorten Delitzsch oder Torgau werden für maximal sechs Monate im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens besetzt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 18 Stunden. Die Tätigkeit soll ab 1. Mai 2021 beginnen.

„Wir hoffen mit der Ausschreibung auf eine Win-win-Situation, die sowohl den arg gebeutelten Selbstständigen als auch dem stark belasteten Gesundheitsamt dabei hilft, besser durch diese schwierige Zeit zu kommen“, sagt Nordsachsens Landrat Kai Emanuel. Natürlich bleibe es dabei, dass zur Pandemie-Bewältigung vor allem eigenes Personal eingesetzt werde, aber auch externe Hilfe sei immer willkommen.

Kontaktermittler führen telefonische Befragungen von positiv auf das neuartige Corona-Virus getesteten Menschen zu deren möglichen Kontaktpersonen durch. Damit sollen Infektionsketten identifiziert und möglichst unterbrochen werden.

Wer sein Interesse an der Unterstützung des nordsächsischen Gesundheitsamtes bekunden möchte, muss bis 23. April 2021 ein Online-Formular ausfüllen. Es ist zusammen mit allen weiteren Infos im Beteiligungsportal unter http://mitdenken.sachsen.de/GewerbeHilft zu finden.