Online-Umfrage zu psychischen Auswirkungen der Pandemie

18.05.21

Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig führt derzeit unter der Leitung von Prof. Dr. Anette Kersting eine Studie zum Thema „Psychisches Befinden und Verhalten während der Covid-19-Pandemie“ durch. Für die Online-Befragung werden noch Teilnehmer insbesondere auch aus dem Landkreis Nordsachsen gesucht.

Das Uni-Team betont, dass die Beteiligung an der Umfrage vollkommen freiwillig und anonym sei. Wer teilnehme, leiste einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der psychischen Auswirkungen der Pandemie. Die Erkenntnisse der Studie könnten dazu beitragen, das psychische Wohlbefinden zu verbessern und effektive Maßnahmen zur Überwindung der Pandemie zu gestalten.

Um Teilnahme gebeten wird, wer mindestens 18 Jahre alt und in Deutschland wohnhaft ist, und seit dem 1. November 2020 eine oder mehrere der folgenden Situationen selbst erlebt hat oder gerade erlebt:
- Auftreten von Symptomen, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen können (Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/ Geschmackssinns, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche),
- Kontakt mit einer Person, die positiv auf Covid-19 getestet wurde,
- Einreise nach Deutschland aus einem ausgewiesenen Covid-19-Risikogebiet (zum Beispiel als Reiserückkehrer).
Unter den Teilnehmern werden zehn Büchergutscheine im Wert von jeweils zehn Euro verlost.

Hier geht's zur Umfrage.