3G-Pflicht an allen Standorten der Landkreisverwaltung

25.11.21

An allen Verwaltungsstandorten des Landratsamtes Nordsachsen besteht ab sofort 3G-Pflicht. Diese besagt, dass nur geimpften, genesenen oder negativ auf das Corona-Virus getesteten Personen der Zutritt gewährt werden kann. Die Regelung gilt sowohl für alle Mitarbeiter der Behörde als auch für Besucher, die vorab einen Termin vereinbart haben müssen. Außerdem ist in den Gebäuden nach wie vor ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Maßnahmen dienen dem Gesundheitsschutz von Beschäftigten und Besuchern. Sie gehen zurück auf die seit Montag (22.11.21) geltende Sächsische Corona-Notfall-Verordnung und die Neufassung des Bundesinfektionsschutzgesetzes.

Ebenfalls ab sofort ist die Corona-Hotline des Landratsamtes wieder länger erreichbar: montags bis freitags 9 bis 17 Uhr sowie samstags 9 bis 15 Uhr. Die Rufnummern lauten unverändert 03421-758-5555 und 03421-758-5556.

Dem Gesundheitsamt helfen seit dieser Woche auch wieder zehn Bundeswehrsoldaten bei der Bewältigung der Corona-Pandemie. Dem Amtshilfeersuchen von Landrat Kai Emanuel wurde somit stattgegeben.

Stand heute (25.11.21) sind bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1.314,3 im Landkreis Nordsachsen 4.479 Menschen als Corona-positiv registriert.