Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnis nur mit Termin

Um die nach wie vor geltenden Hygienevorschriften des Freistaates einhalten und eventuelle Corona-Neuinfektionen sofort nachverfolgen zu können, ist ein Besuch der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen zunächst weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Darauf weist das Straßenverkehrsamt des Landkreises Nordsachsen hin.

So ist der Zutritt zur Kfz-Zulassungsbehörde nur mit Online-Termin gestattet. Bei der Buchung wird eine Wartenummer vergeben, welche für die Zulassung zwingend gebraucht wird. Bei Kennzeichen-Diebstahl bzw. -Verlust sowie für Kurzzeitkennzeichen ist auch eine telefonische Terminvereinbarung möglich - für Delitzsch unter 03421/758-5143, für Torgau unter 03421/758-5160 und für Oschatz unter 03421/758-5190.

Gewerbetreibende können täglich von 8 bis 9 Uhr ihre Zulassungsvorgänge „im Paket“ abgeben und nach Vereinbarung wieder abholen. Die Unterlagen werden zügig abgearbeitet, bei Bedarf auch in Sonderschichten. Da zurzeit eine große Nachfrage nach individuellen Online-Terminen besteht, rät das Straßenverkehrsamt, zur Verkürzung von Wartezeiten den Service von Zulassungsdiensten oder Autohäusern in Anspruch zu nehmen, die auf dem genannten Weg eine große Zahl von Fahrzeugen zur gleichen Zeit anmelden können.

Die Vorsprache in der Fahrerlaubnisbehörde ist grundsätzlich nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich:
- für den Standort Delitzsch unter 03421/758-5147 oder -5120 oder -5121,
- für den Standort Torgau unter 03421/758-5171 oder -5172 oder -5173.