Corona in Nordsachsen: Vier Personen infiziert, 20 in Quarantäne

Informationen Stand 13.3.2020, aktualisiert am 16.03.2020

Aufatmen in Krostitz: Die Ehefrau und die beiden Kinder des am Corona-Virus erkrankten Mannes haben sich nicht angesteckt, ihr Befund ist negativ. Dennoch muss die Familie vorsorglich für zwei Wochen in Quarantäne bleiben. Im Landkreis Nordsachsen gibt es Stand jetzt (16.03.2020, 18.00 Uhr) 4 bestätige Infektionsfälle, die in Nordsachsen wohnhaft sind - drei Männer und eine Frau.

Seit Mitternacht (13.03.2020) gilt eine Allgemeine Verfügung(PDF, 1,8 MB), welche Menschenansammlungen von mehr als 1.000 Personen generell untersagt und von mehr als 100 Personen meldepflichtig macht. Zahlreiche Veranstaltungen wurden daraufhin abgesagt, auch aufgrund der strengen Auflagen. Dazu Landrat Kai Emanuel (parteilos): „Wir müssen alles versuchen, die weitere Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen, um damit die am meisten gefährdeten Menschen zu schützen – Ältere und gesundheitlich Schwache. Darum werden wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln und in enger Abstimmung mit den übergeordneten Behörden der Infektionswelle entschieden entgegentreten. Und wenn sie überstanden ist, werden wir uns wieder an vielen tollen Veranstaltungen im Landkreis freuen – und für künftige Ereignisse dieser Art einiges dazugelernt haben.“

Der Landrat bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die bekannten hygienischen Grundregeln zu beachten, soziale Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken und sich über aktuelle Entwicklungen bei seriösen Quellen mit gesichertem Expertenwissen zu informieren. Auf der Homepage www.landkreis-nordsachsen.de beispielsweise sind unter der Rubrik Infos zum Coronavirus die Mitteilungen des Landratsamtes sowie Links zu anderen Behörden wie Gesundheitsministerium und Robert-Koch-Institut zu finden.