Telefon, Email, Termin: Landratsamt schützt Besucher und Mitarbeiter

Informationen Stand 16.03.2020

Zur Eindämmung der Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus werden ab morgen (17.03.20) persönliche Vorsprachen im Landratsamt Nordsachsen auf das absolut notwendige Maß beschränkt. Der Zugang zu den Verwaltungsgebäuden in Torgau, Delitzsch, Eilenburg und Oschatz bleibt ausschließlich den Mitarbeitern vorbehalten. Diese sind während der Sprechzeiten per Telefon und Email erreichbar. Die Rufnummern und Mailadressen sind unter „Landratsamt/Bürgerservice“ auf der Webseite www.landkreis-nordsachsen.de zu finden.

Im telefonischen Gespräch wird geklärt, ob sich das jeweilige Anliegen auch fernmündlich oder elektronisch bearbeiten lässt. Sollte eine persönliche Vorsprache unabdingbar sein und kein gesundheitliches Risiko bestehen, vereinbart der jeweilige Sachbearbeiter einen individuellen Termin, empfängt den Besucher am ansonsten verschlossenen Eingang und bittet ihn, einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Das geschieht vorsorglich, um gegebenenfalls eventuelle Infektionsketten nachverfolgen zu können.

„Auch wenn bis auf Weiteres kein spontaner Besuch beispielsweise in unseren Bürgerbüros mehr möglich ist, so bleibt doch das Landratsamt an allen Standorten arbeitsfähig. Wir vermeiden aber Menschenansammlungen in Wartebereichen, verringern unnötige Kontakte und schützen damit alle Besucher und Mitarbeiter“, sagt Landrat Kai Emanuel (parteilos).