Teilhabechancengesetz

Wir wollen die RICHTIGEN Menschen in RICHTIGE Beschäftigungen bringen.

Sie suchen Arbeitskräfte?

Eingliederung von Langzeitarbeitslosen

Bieten Sie einem langzeitarbeitslosen Menschen die Chance auf einen neuen Berufsstart. Es lohnt sich!

Sie bieten…
einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden in Ihrem Unternehmen für mindestens zwei Jahre.

Wir bieten…
- Lohnkostenzuschüsse für die Dauer von zwei Jahren. Der Zuschuss beträgt im ersten Jahr des Arbeitsverhältnisses 75 Prozent und im zweiten Jahr 50 Prozent des regelmäßig gezahlten Arbeitsentgelts.
- Übernahme von Kosten für eine beschäftigungsbegleitende Betreuung (Coaching), die Ihre neue Mitarbeiterin bzw. Ihren neuen Mitarbeiter dabei unterstützt, sich in den Arbeitsalltag und Ihr Unternehmen zu integrieren.
- ggf. ganz oder teilweiser Übernahme von Weiterbildungskosten unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen des SGB II / SGB III, wenn die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer eine Weiterbildung während der Beschäftigung absolviert.

Voraussetzung ist die Einstellung einer langzeitarbeitslosen Person in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, die mindestens zwei Jahre arbeitslos ist.

Flyer §16e SGB II(PDF, 369 kB)

Teilhabe am Arbeitsmarkt

Ermöglichen Sie einem langzeitarbeitslosen Menschen soziale und berufliche Teilhabe. Jeder braucht eine Perspektive.

Trotz guter Arbeitsmarktlage gelingt es langzeitarbeitslosen Personen kaum, einen Arbeitsplatz zu bekommen. Viele dieser Menschen wollen gerne wieder arbeiten. Sie sind motiviert und zeigen Engagement, wenn sie die Chance erhalten, wieder ins Berufsleben zurückkehren zu können. Um den Sprung in die Erwerbstätigkeit zu schaffen, benötigen Langzeitarbeitslose jedoch einen geeigneten Arbeitsplatz und Unterstützung nach der Beschäftigungsaufnahme.

Diese Unterstützung können wir bieten, wenn Sie als Arbeitgeber für diese langzeitarbeitslosen Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten, auch in Teilzeit, zur Verfügung stellen. Dies gilt für alle einfachen Helfertätigkeiten in allen Branchen.

Sie bieten…
einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden in Ihrem Unternehmen für mindestens zwei Jahre (auch in Teilzeit).

Wir bieten ...
- Lohnkostenzuschüsse in Höhe von bis zu 100 Prozent des Arbeitsentgelts für die Dauer von bis zu fünf Jahren,
- Übernahme der Kosten für ein beschäftigungsbegleitendes Coaching für die Arbeitnehmerin bzw. den Arbeitnehmer,
- Übernahme von Weiterbildungskosten bis zu 3.000 Euro während der geförderten Beschäftigung.

Förderfähig sind arbeitslose Menschen,die das 25. Lebensjahr vollendet haben, mehrere Jahre Leistungen der Grundsicherung nach dem SGB II bezogen haben und in den letzten 5 bis 7 Jahren keine oder nur kurzzeitige Beschäftigungen ausgeübt haben.

Flyer §16i SGB II(PDF, 441 kB)

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung, dann kontaktieren Sie uns unter:

Kontakt:
Jobcenter Nordsachsen
Oststraße 3
04758 Oschatz

Fax: 03435 / 980 240
E-Mail: Jobcenter-Nordsachsen.Team517@jobcenter-ge.de

Region Oschatz

Frau Lorenz

03435 / 980 151

Region Eilenburg / Torgau

Herr Hesse

03423 / 651 632

Region Delitzsch

Frau Ritter-Leopold

034202 / 987 461