Projektverlauf

Der Weg zum KEK - ein Rückblick

Begonnen wurde die Arbeit am Kreisentwicklungskonzept Ende 2018 – der erste Schritt auf dem Weg zum KEK wurde aber bereits 2017 mit der Demografiestudie Nordsachsen gemacht, die eine Reihe von wichtigen Erkenntnissen und Handlungsempfehlungen für die Kreisentwicklung Nordsachsens lieferte. Diese Ergebnisse wurden bei der Erstellung des KEK berücksichtigt und weitergedacht.

Für die Erarbeitung des Kreisentwicklungskonzeptes war ursprünglich eine Projektlaufzeit von zwei Jahren vorgesehen. Durch die Corona-Pandemie mussten im Jahr 2020 jedoch eine Reihe von Präsenzveranstaltungen verschoben oder abgesagt werden, was sich in der Folge auch auf die Dauer der Projektlaufzeit auswirkte.

Am Beginn der Konzepterstellung standen umfangreiche statistische Analysen und Fachgespräche, die dazu dienten, Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken für die Kreisentwicklung Nordsachsens zu erkennen. Daran anschließend wurden im Sommer 2019 fachliche Arbeitsgruppen gebildet und Workshops zu Querschnittsthemen durchgeführt. Ziel dieser Veranstaltungen war es, Handlungsbedarfe mit den Akteuren in Nordsachsen zu erörtern, sich gemeinsam auf strategische Ziele für die Kreisentwicklung zu verständigen und umsetzungsfähige Projekte und Maßnahmen zu entwickeln.

vergrößern

Methodisches Vorgehen im Projekt Kreisentwicklungskonzept

Grafik: Georg Consulting

Im Jahr 2020 werden die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppensitzungen und Workshops in Rahmen von verschiedenen Veranstaltungsformaten u.a. mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern in Nordsachsen diskutiert und geschärft. Gleichzeitig wurde die Pressearbeit intensiviert und den Bürgerinnen und Bürgern Möglichkeit geboten, sich in den Prozess mit Ihren Ideen und Wünschen bezüglich der Kreisentwicklung einzubringen.

Schlussendlich wurde das KEK am 24.03.2021 in den Kreistag des Landkreises Nordsachsen eingebracht und als Strategie- und Handlungskonzept für die Kreisentwicklung bis zum Jahr 2030 beschlossen.

Für die Operationalisierung und Umsetzung des KEK bedarf es konkreter Projekte und Maßnahmen, die in einem separaten Dokument zusammengefasst werden. Die Vorlage dieses Projektkatalogs mitsamt dem dazugehörigen Evaluierungskonzept im Kreistag erfolgt am 30. Juni 2021.