Rackwitz

Die Gemeinde Rackwitz mit ihren 6 Ortsteilen Biesen, Brodenaundorf, Kreuma, Lemsel, Podelwitz und Zschortau erstreckt sich von der nördlichen Grenze des Ballungszentrums Leipzig bis zur südlichen Grenze der Großen Kreisstadt Delitzsch. Sowohl die Kreisstadt Delitzsch als auch das Oberzentrum Leipzig sind insbesondere von den Orten Rackwitz und Zschortau aus auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bahn oder Bus in kurzer Zeit erreichbar. Diese beiden Orte verfügen auch über eine sehr gut ausgeprägte soziale Infrastruktur. Die Gemeinde unterhält 2 Kindertagesstätten sowie 2 Grundschulen. Die medizinische Versorgung ist durch praktische Ärzte, Zahnärzte, physiotherapeutische Praxen und Apotheken gesichert. Es sind zahlreiche Verkaufsmärkte eingerichtet worden, Sparkasse und Volksbank besitzen Zweigstellen im Gemeindegebiet und in den großen Ortsteilen werden Bibliotheken betrieben. Die Gemeinde verfügt somit über die Ausstattungsmerkmale eines Kleinzentrums. Nicht zuletzt sind die wirtschaftliche Umstrukturierung und die Lage und Ausstattung der Ortsteile Grund dafür, dass sich in den vergangenen Jahren auch neue Wohnsiedlungen entwickeln konnten.

Schladitzer Bucht bei Sonnenuntergang Abendstimmung in der Schladitzer Buchtvergrößern Mit ihren ca. 5.530 Einwohnern und fast 40 km² Fläche gehört Rackwitz heute zu den größten Gemeinden des Landkreises Delitzsch. Die Größe der Gemeinde ist das Ergebnis zahlreicher Gebietsreformen. So wurde im Jahre 1994 die damals noch selbstständige Gemeinde Lemsel nach Zschortau eingegliedert. Der Ort Podelwitz ging im Jahre 1999 in die Gemeinde Rackwitz über. Er ist der älteste Ortsteil der Gemeinde Rackwitz, dessen erstmalige urkundliche Erwähnung bereits aus dem Jahre 1250 datiert. Die jüngste Gebietsänderung wurde im März 2004 mit der Eingliederung der Gemeinde Zschortau in die Gemeinde Rackwitz vollzogen. Die Gemeinde Rackwitz ist sowohl durch überwiegend landwirtschaftlich genutzte Flächen geprägt als auch durch die westlich und nordwestlich gelegenen, im Gebiet der Tagebaufolgelandschaften Breitenfeld und Delitzsch Süd-West entstandenen großen Wasserflächen. Seit 3 Jahren bietet die Schladitzer Bucht als Bade- und Wassersportbereich zahlreichen Erholungs- und Bewegungssuchenden von nah und fern eine Menge Abwechslung. Neben den Möglichkeiten des Badens und Schwimmens werden u. a. Kurse angeboten, um das Surfen oder das Segeln mit Boot oder Katamaran zu erlernen. Der Schladitzer See ist aufgrund seiner Nähe zu den bebauten Ortsteilen der Gemeinde und der vorhandenen technischen Infrastruktur zu einem attraktiven, für jedermann leicht erreichbaren Ziel geworden. In einigen Jahren wird auch an dem weiter nördlich gelegenen Werbeliner See eine ergänzende Nutzung zu verzeichnen sein.

Rathaus Rathaus Rackwitzvergrößern Darüber hinaus befindet sich Rackwitz auf dem besten Wege, wieder eine kleine Industriegemeinde zu werden. In einem ehemaligen Werksgelände haben sich bereits zahlreiche Firmen angesiedelt. Zudem stehen in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße B 184 unweit der BAB 14 noch einige Flächen für Ansiedlungen von Gewerbe zu Verfügung. Die Gemeinde Rackwitz hat auch sonst eine Menge Sehenswertes zu bieten. Die Kirchen in Zschortau und Podelwitz fügen sich hervorragend mit ihren vielfältigen Veranstaltungsprogrammen in die Kulturlandschaft der Gemeinde ein. Auch der sanierte Kirchturm im Ortsteil Kreuma ist immer eine Besichtigung wert.
Historisch wertvolle Bauten wie bspw. das Schloss in Zschortau, das Rackwitzer Rathaus, das ehemalige Herrenhaus im Schulgelände Rackwitz oder das heute als Kinderheim genutzte Herrenhaus in Biesen laden die Besucher zum Verweilen ein. In vielen Ortsteilen befinden sich gastronomische Einrichtungen und Übernachtungsmöglichkeiten, so dass unsere Besucher im Gemeindegebiet durchaus einige angenehme Tage verbringen können. Das kulturelle Leben wird nachhaltig durch über 20 örtliche Vereine sowie die Freiwilligen Feuerwehren und die öffentlichen Einrichtungen geprägt.

Überzeugen Sie sich davon! Wir laden Sie herzlich nach Rackwitz ein.

Gemeindeverwaltung Rackwitz

Anschrift Hauptstraße 11
04519 Rackwitz
Telefon (034294) 711-0
Telefax (034294) 76694
Internet www.gemeinde-rackwitz.de
E-Mail info@gemeinde-rackwitz.de