Das Landratsamt Nordsachsen ist ein attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber. Er bietet mit seinen ländlichen Regionen und einer guten Verkehrsanbindung hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen. Flexible Arbeitszeiten ermöglichen unseren Beschäftigten, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Durch Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements schaffen wir für unsere Beschäftigten attraktive Arbeitsplätze. Mithilfe der Personalentwicklung entwickeln wir Beschäftigte zielgerichtet weiter. Nutzen Sie die Chance, neue Herausforderungen zu meistern und eigene Ideen einzubringen und zu verwirklichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.landkreis-nordsachsen.de.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Arbeitsinhalte:

  • Veranlassung von Maßnahmen zur Pflege und Instandhaltung von Schulgebäuden sowie dem dazugehörigen Schulgelände, insbesondere

- Organisation von Vor-Ort-Terminen für bspw. Sicherheitsbegehungen, Brandverhütungsschauen in regelmäßigen, festgelegten Zeitabständen

- Erstellung von Leistungsverzeichnissen für Vergabeverfahren

- Beschaffung, Steuerung und Überwachung von infrastrukturellen und technischen Facility Management-Leistungen an Gebäuden und Außenanlagen (bspw. für Klassenräume und Schulflure (bspw. notwendige Malerarbeiten, Beschilderungen Fluchtwege, Barrierefreiheit), Gewährleistung der Funktionsfähigkeit von Fahrstühlen, Alarm- und Brandmeldeanlagen, Sporthallen, Sportaußenanlagen, Spielplätze, Baumpflege, Abfallentsorgung, Reinigungsleistungen, Schädlingsbekämpfung, Winterdienstleistungen, Straßenreinigung)

- Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus abgeschlossenen Dienstleistungs- und Versorgungsverträgen

- Wahrnehmung von Eigentümerpflichten (Verkehrssicherheitspflicht)

- Beantragung von Genehmigungen in Vorbereitung der Durchführung von speziellen Maßnahmen (bspw. Verkehrssicherungsmaßnahmen, Schachtgenehmigungen oder Baumfällgenehmigungen)

- Organisation von Geräten, Fahrzeugen und Materialien zur Unterhaltung der Grundstücke und Veranlassung/Beauftragung von entsprechenden Wartungen, Inspektionen und/oder Reparaturen in regelmäßigen Abständen

  • Anpassung von Raumnutzungsplanungen
  • Überwachung von an der Schule geltenden Regularien aus baulicher Sicht (bspw. Hausordnung, Hallenordnung, Brandschutzordnung) und Durchsetzung von Regelinhalten mittels schriftlicher Aufforderung an Privatpersonen oder Vereine bis hin zu ggf. Untersagung nach Mitteilung durch bspw. Hallenwart, Schulleitung, Lehrer oder durch Eigen-kontrolle
  • Budgetüberwachung und -planung, insbesondere

- Dokumentation von Ein- und Auszahlungen sowie durchlaufender Posten

- Anordnung von Zahlungen gemäß der gültigen Dienstanweisungen für das Finanz-, Kassen- und Vollstreckungswesen und nach Prüfung der rechnerischen und sachlichen Richtigkeit

- Überwachung des festgelegten Jahresbudgets auf Überschreitung, bei Bedarf Meldung der Budgetüberschreitung an die Sachgebietsleitung

- Dokumentation von geplanten Maßnahmen für das Folgejahr, Einholung von Angeboten über die benötigten Materialien/Dienstleistungen und Berechnung des benötigten Budgets für das Folgejahr sowie Meldung des benötigten Budgets an die Finanzverwaltung

- Überwachung von Medienverbräuchen zur Vermeidung von erhöhten Verbräuchen

  • Recherche zur Akquirierung von Fördermitteln und Spenden
  • Beantragung von Fördermitteln nach Zustimmung/Entscheidung der Sachgebietsleitung, Abrechnung von Fördermitteln, Nachweis über die Verwendung von Fördermitteln
  • Erstellung und Überwachung von Mietverträgen
  • Kontinuierliches Bestands- und Flächenmanagement

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter oder vergleichbarer Abschluss mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen oder Abschluss als geprüfter Immobilienfachwirt
  • Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • teilweise Außendiensttätigkeit zur Wahrnehmung von Vor-Ort-Terminen an den Schulen
  • Fahrerlaubnisklasse B und Bereitschaft zur Nutzung des privaten Kfz für dienstliche Zwecke, soweit kein Dienst-Pkw zur Verfügung steht und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel unwirtschaftlich oder unzweckmäßig ist

Wir bieten:

  • eine nach Entgeltgruppe E 9a gemäß Anlage 1 - Entgeltordnung (VKA) – Teil A Allgemeiner Teil Abschnitt I Ziffer 3 (Büro-, Buchhalterei-, sonstiger Innendienst und Außendienst) des TVöD bewertete Stelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes
  • eine Zusatzversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • eine Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständige aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf sowie Nachweis über den einschlägigen Berufs-/Studienabschluss mit Prädikatsbezeichnung. Fügen Sie der Bewerbung zudem alle relevanten Unterlagen bei, mit denen Sie die Erfüllung der weiteren Anforderungen in dieser Stellenbeschreibung nachweisen können. Es können nur Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden.

Die Unterlagen übersenden Sie bitte mit Angabe der Stellenausschreibungsnummer 121/147/2020 bis zum 21.10.2020 an das Landratsamt Nordsachsen, Amt für Personal und Organisation, Schloßstraße 27 in 04860 Torgau oder per E-Mail an bewerbung@lra-nordsachsen.de. Bitte übermitteln Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Hempel unter der Telefonnummer 03421/758 1545.

Wir weisen auf § 11 Abs. 1 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes hin, wonach wir zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens berechtigt sind. Sie können jederzeit Auskunft über Ihre Person betreffende Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Löschung von personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen sowie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen. Sollten Sie zur der Auffassung gelangen, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten des Landratsamtes Nordsachsen (datenschutzbeauftragter@lra-nordsachsen.de) wenden.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückum­schlag nicht zurückgesandt werden können. Ihre Unterlagen liegen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung an der o. g. Anschrift bereit. Alle Bewerbungsunterlagen werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.