Das Landratsamt Nordsachsen ist ein attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber. Er bietet mit seinen ländlichen Regionen und einer guten Verkehrsanbindung hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen. Flexible Arbeitszeiten ermöglichen unseren Beschäftigten, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Durch Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements schaffen wir für unsere Beschäftigten attraktive Arbeitsplätze. Mithilfe der Personalentwicklung entwickeln wir Beschäftigte zielgerichtet weiter. Nutzen Sie die Chance, neue Herausforderungen zu meistern und eigene Ideen einzubringen und zu verwirklichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.landkreis-nordsachsen.de.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Arbeitsinhalte:

 

Administration und Betreuung der IT-Technik in den in Trägerschaft des Landratsamtes befindlichen Schulen

  • Konzipierung und Koordinierung
  • Erarbeitung einheitlicher Konzepte zur Einführung bzw. Erweiterung der IT-Systemlandschaft und Softwareanwendungen in den Schulen entsprechend Schultyp
  • Prüfung und Realisierung von Verfahrensideen und Umsetzung in realisierbare Konzepte in Abstimmung mit dem Teamleiter
  • Erweiterung, Optimierung und Aktualisierung bestehender IT-Konzepte eigenständig und in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • Schaffung einer sicheren Infrastruktur (LAN, WLAN) in den Schulen
  • Erarbeitung von Konzepten zur Datensicherung, Verschlüsselung
  • Erstellung von Bedarfsanalysen, d.h. Ermittlung des Materialbestandes, der spezifischen Anforderungen sowie Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten
  • Festlegung von IT-Vorgaben für das Ausschreibungsverfahren für Hard- und Software; Einschätzung des finanziellen Rahmes
  • Beauftragung von Dienstleistungen und fachliches Betreuen der Dienstleister, Aufgabenverteilung, Terminabsprachen, Abnehmer der Arbeitsergebnisse
  • Betreuung und Überwachung
  • Durchführung der Systemadministration und Systemverwaltung sowie Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung
  • Fachliche Begleitung von Implementierungsmaßnahmen von Fachanwendungen
  • Konzipieren und Durchführung von Migrationsprozessen
  • Sicherstellung des Software-Lizenzmanagements
  • Anwenderbetreuung
  • Dokumentation
  • Endgeräte

 

Voraussetzungen und Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom-(FH)) in IT-einschlägiger Fachrichtung oder eine abgeschlossene Ausbildung in IT-einschlägiger Fachrichtung mit entsprechender mehrjähriger praktischer Berufserfahrung sowie nachweisbare Fertigkeiten und tiefgehende Kenntnisse in dem die Stelle betreffenden Tätigkeitsfeld
  • ziel- und lösungsorientierte, systematische sowie selbstständige Arbeitsweise
  • hohes Maß an Eigenverantwortung, Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit, gute organisatorische Fähigkeiten hinsichtlich Prioritätensetzung und Zeitmanagement
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu notwendigen Einsätzen an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen, ggf. auch nachts; Rufbereitschaft
  • Fahrerlaubnisklasse B und Bereitschaft zur Nutzung des eigenen Kfz für dienstliche Zwecke

Wir bieten:

  • eine nach Entgeltgruppe E 10 des TVöD (VKA) bewertete Stelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes
  • eine Zusatzversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • eine Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung

 

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Die Unterlagen übersenden Sie bitte mit Angabe der Stellenausschreibungsnummer 521/207/2021 bis zum 31.01.2022 an das Amt für Personal und Organisation, Schloßstraße 27 in 04860 Torgau oder per E-Mail an bewerbung@lra-nordsachsen.de gerichtet werden. Bitte übersenden Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Weise unter der Telefonnummer 03421/758 1547.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückum­schlag nicht zurückgesandt werden können. Ihre Unterlagen liegen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung an der o. g. Anschrift bereit. Alle Bewerbungsunterlagen werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Systemadministrator Schulen (m/w/d)(PDF, 163 kB)